Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat verlängert Genehmigung für lokale Hörfunkprogramme in der Region Nürnberg

10.07.2008 | 54 / 2008

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 10. Juli 2008 die Genehmigungen für die lokalen Hörfunkprogramme in Nürnberg für vier Jahre verlängert.
 
Es handelt sich dabei um folgende Programme:

  • UKW-Frequenz 92,9 MHz:
    Programm: HIT RADIO N1 einschließlich der Angebote der Spartenanbieter Arbeitsgemeinschaft Rundfunk Evangelischer Freikirchen/AREF, Christliche Medienarbeit Franken e.V., Pray Nürnberg e.V. und Meilensteine Medien e.V.
    Versorgungsgebiet: Erlangen, Fürth, Nürnberg, Schwabach, Landkreise Erlangen-Höchstädt, Fürth, Nürnberg, Roth
  • UKW-Frequenz 94,5 MHz:
    Programme: Radio F und Jazztime Nürnberg 
    Versorgungsgebiet: Erlangen, Fürth, Nürnberg, Schwabach, Landkreise Erlangen-Höchstädt, Fürth, Nürnberg, Roth
  • UKW-Frequenz 97,1 MHz               
    Programm: Radio Gong Nürnberg   
    Versorgungsgebiet: Erlangen, Fürth, Nürnberg, Schwabach, Landkreise Erlangen-Höchstädt, Fürth, Nürnberg, Roth
  • UKW-Frequenz 98,6 MHz 
    Programm: Radio Charivari
    Versorgungsgebiet: Erlangen, Fürth, Nürnberg, Schwabach, Landkreise Erlangen-Höchstädt, Fürth, Nürnberg, Roth
  • UKW-Frequenz 95,8 MHz  
    Programm: STAR FM von 02:00 – 14:00 Uhr;
    Radio Z von 14:00 – 02:00 Uhr
    Versorgungsgebiet: Erlangen, Fürth, Nürnberg, Schwabach, Landkreise Erlangen-Höchstädt, Fürth, Nürnberg, Roth
  • UKW-Frequenzen 106,9 MHz und 93,6 MHz 
    Programm: Energy Nürnberg
    Versorgungsgebiet: Erlangen, Fürth, Nürnberg, Schwabach, Landkreise Erlangen-Höchstädt, Fürth, Nürnberg, Roth
  • UKW-Frequenzen 106,5 MHz und 106,2 MHz 
    Programm: afk max
    Versorgungsgebiet: Nürnberg und Erlangen
  • UKW-Frequenzen 91,0 MHz und 96,4 MHz
    Programm: Vil Radio
    Versorgungsgebiet: Stadt Fürth und Landkreis Fürth
  • UKW-Frequenzen 99,0 MHz und 107,8 MHz
    Programm: STAR FM
    Versorgungsgebiet: Stadt Schwabach und Landkreise Nürnberg und Roth


Ebenfalls genehmigt hat der Medienrat die frequenzübergreifende Zusammenarbeit der Anbieter

Kapitalanteile
Radio Gong Programmanbieter GmbH & Co. KG   30,00 %
Radio F Programm- und Werbeges. mbH               30,00 %
Neue Welle Franken Antenne Nürnberg Hörfunkprogrammges. mbH                   30,00 %
Radio N1 Anbietergesellschaft mbH                                               9,40 %
Radio 5 Programm- und Werbegesellschaft mbH     0,60 %

für die Frequenzen 92,9 MHz, 94,5 MHz, 97,1 MHz und 98,6 MHz im Versorgungs­gebiet Nürnberg in der Funkhaus Nürnberg Studiobetriebsgesellschaft mbH im Verlängerungszeitraum.
 
Zudem hat der Medienrat den Anbietern zugesichert, dass die um vier Jahre verlängerten Genehmigungen um weitere vier Jahre verlängert werden, wenn die Anbieter zukünftig mit Genehmigung der Landeszentrale ihre Programme auch im DAB-Standard in der Planungsregion 7 verbreiten.


>> Kontakt: Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de