Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat verlängert Genehmigungen von Radio Gong Mainland und Radio Charivari Würzburg

13.03.2008 | 21 / 2008

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 13. März 2008 die Genehmigungen von Radio Gong Mainland und Radio Charivari Würzburg um vier Jahre verlängert.
 
An Radio Gong Mainland sind die Anbieter

Radio Gong Mainland Programmanbieter- und Werbe-GmbH & Co. Hörfunk KG 99,4 %
Freie Evangelische Gemeinde Würzburg (Spartenanbieter) 0,6 % (1 h wö.)

beteiligt. Versorgungsgebiet sind die Stadt Würzburg und die Landkreise Würzburg und Kitzingen.
 
An Radio Charivari Würzburg sind die Anbieter

Neue Welle Würzburg Rundfunkprogrammges. mbH 97,0 % 
Dr. Blagoy Apostolov – Radio Opera (Spartenanbieter) 1,8 % (3 h wö.)
Medienreferat der Diözese Würzburg (Spartenanbieter)                1,2 % (2 h wö.)
Bay. Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Spartenanbieter)                  Einzelbeiträge
Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (Spartenanbieter)         Einzelbeiträge
beteiligt. Versorgungsgebiet sind die Stadt Würzburg und die Landkreise Würzburg, Kitzingen und Main Spessart.
 
Ebenfalls genehmigt wurde die Verlängerung der frequenzübergreifenden Zusam­menarbeit von Radio Gong Mainland und Radio Charivari Würzburg in der Funk­haus Würzburg Studiobetriebs GmbH mit folgender Beteiligungsstruktur:
 
Neue Welle Würzburg Rundfunkprogrammges. GmbH 50 %
Radio Gong Mainland Programmanbieter- und Werbe-GmbH & Co. Hörfunk 50 %

Der Medienrat hat den Anbietern zugesichert, dass die Genehmigungen um weitere vier Jahre verlängert werden, wenn die Genehmigungsvoraussetzungen weiterhin erfüllt sind und die Anbieter zukünftig mit Genehmigung der Landeszentrale ihre Programme in der Planungsregion 2 auch im DAB-Standard verbreiten.