Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

BLM fördert 10. Bayerisches Jugendfilmfestival

28.05.2008 | 40 / 2008

Nur wenige Tage nach der Preisverleihung auf dem internationalen Filmfestival in Cannes präsentiert sich der filmische Nachwuchs aus Bayern im Rahmen des
10. Bayerischen Jugendfilmfestivals JuFinale 2008 vom 30. Mai bis 1. Juni im Cineworld Erlebniskino im Mainfrankenpark Dettelbach.
 
Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) unterstützt die Veranstal­tung des Bayerischen Jugendrings (BJR) und des Instituts für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (JFF) seit 10 Jahren finanziell, in diesem Jahr mit 15.000 Euro.
 
50 preisgekrönte Filme aus allen Regionen Bayerns sind in den drei Tagen zu sehen. Sie wurden von jungen Filmemachern zwischen 13 und 26 Jahren erstellt und im Rahmen von sieben bezirksweiten Filmfestivals nominiert.  Am kommenden Wochenende konkurriert der talentierte Nachwuchs um neun bayerische Filmpreise und einen Publikumspreis.
 
Dass sich die JuFinale 2008 keineswegs im Schatten der Großen verstecken muss, unterstreicht die Regisseurin und Autorin Doris Dörrie mit ihrem Engagement als künstlerische Patin: „Mich macht der Prozess glücklich, die Arbeit an einem Film. Und die Filme anderer natürlich. In diesem Sinn freue ich mich auf viele neue Filme auf der JuFinale 2008 von jungen Filmemacherinnen und Filmemachern aus Bayern“.
 
Neben drei Tagen jungem Kino non-stop bietet die JuFinale ein vielfältiges medien­pädagogisches Rahmenprogramm mit Workshops zu Themen wie Kamera und Licht, Drehbuch und Dramaturgie oder Stunt im Film.
 
Das landesweite Jugendfilmfestival zieht als Wanderveranstaltung alle zwei Jahre in eine andere Stadt in Bayern. Damit kommen neue Impulse in die Medien­arbeit der Regionen.
 
 
>> Kontakt: Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de