Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Surfen, Zappen, Daddeln - Medienkompetenz durch die Schule - BLM-Fortbildungsveranstaltung für Lehrer und Mitarbeiter der Sozial- und Jugendarbeit im Rahmen der 15. Fachtagung des Forums Medienpädagogik am 22. Oktober 2009

13.08.2009 | 48 / 2009

Kinder und Jugendliche wachsen heute wie selbstverständlich mit Medien auf. Besonders gefragt sind neben Fernsehen und Film Chat-Räume, virtuelle Kommunikationsnetzwerke, Online-Plattformen, Computerspiele und Handys. 

Während Heranwachsende die Medienwelt begeistert erkunden, sind viele Erziehende im Hinblick auf die vorbehaltslose Nutzung durch Kinder und Jugendliche und die rasanten Veränderungen der medialen Lebenswirklichkeit verunsichert. Der Bedarf an Unterstützung für eine kompetente Begleitung von Kindern und Jugendlichen bei ihrer Entdeckungsreise ist groß.

Insbesondere der Schule kommt dabei eine wichtige Rolle zu. Entsprechend ist die Medienpädagogik im bayerischen Lehrplan seit Jahren fest verankert. Sie erzielt hier eine starke Breitenwirkung und kann schon bei den jüngeren Kindern ansetzen. Die Medienkompetenzvermittlung in der Schule künftig noch weiter auszubauen, wird derzeit von allen Seiten gefordert. Wie lässt sich Medienerziehung sinnvoll in den Schulalltag integrieren? Welche Inhalte sollten in welchen Alterstufen aufgegriffen werden? Welche Unterrichtskonzepte und Module zur Medienerziehung kommen bereits erfolgreich zum Einsatz?

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) nimmt sich mit ihrer Veranstaltung „Surfen, Zappen, Daddeln - Medienkompetenz durch die Schule“, die am 22. Oktober zwischen 10.30 und 16.00 Uhr in der BLM stattfindet, dieser Fragen an.

Nach einer Einführung zum Thema „Medienkompetenzvermittlung in der Schule“ erhalten die Tagungsteilnehmer Einblick in verschiedene Problemfelder der Mediennutzung Heranwachsender. Auf einem „Markt der Möglichkeiten" werden anschließend verschiedene Unterrichtskonzepte und Module zur Medienerziehung in der Schule praxisnah präsentiert. Hier werden Projektideen für verschiedene Altersstufen und Schularten vorgestellt, die im Rahmen von Unterrichtsstunden, Projekttagen oder Projektseminaren zum Einsatz kommen können. Abschließend diskutieren Vertreter aus den zuständigen Ministerien, der Eltern- und Lehrerschaft und Fachleute aus dem Bereich Medienpädagogik über Möglichkeiten einer sinnvollen Medienerziehung im Unterricht.

Begleitend zur Fachveranstaltung präsentieren sich im Foyer der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) weitere Projekte und Initiativen rund um das Tagungsthema.

Die Fachtagung wurde mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus abgestimmt. Die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung ist kostenlos. Eine Freistellung vom Unterricht kann erteilt werden. Die Anmeldung erfolgt über das Fortbildungsportal FIBS oder per E-Mail über events@blm.de. Nähere Informationen finden Sie ab September unter www.blm.de .

 


>> Kontakt: Stephanie Müller, Tel. (089) 63808-283, stephanie.mueller@blm.de