Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

„Meins, deins, unser?! Persönliche Daten von Jugendlichen im Web 2.0“ - Gemeinsame Fachtagung des Deutschen Kinderschutzbundes und der BLM am 9. Februar 2010 zum Safer Internet Day 2010

12.01.2010 | 01 / 2010

Der Umgang mit den eigenen Daten im Internet steht im Mittelpunkt der Fachtagung „Meins, deins, unser?! Persönliche Daten von Jugendlichen im Web 2.0“ des Deutschen Kinderschutzbundes/Landesverband Bayern in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) anlässlich des Safer Internet Day am 9. Februar 2010 in der BLM in München.

Die Präsentation der eigenen Person in sozialen Netzwerken ist für junge Nutzer selbstverständlich. Und auch in anderen Bereichen der Internetnutzung werden oft unwissentlich Spuren hinterlassen. Der Umgang mit den eigenen Daten und auch mit Informationen anderer Personen ist meist sorglos, die Relevanz von Persönlichkeitsrechten und Datenschutz sowie rechtliche Hintergründe sind häufig nicht bekannt. Dies stellt die Nutzer und Anbieter von Web 2.0-Angeboten, die medienpädagogische Forschung und Praxis, Eltern und Lehrer vor große Herausforderungen.

Vor diesem Hintergrund bietet die Fachtagung die Möglichkeit, sich umfassend über verschiedene Aspekte dieser Thematik zu informieren. Zum Programm gehören unter anderem Beiträge zur Situation des Datenschutzes im Internet, zur Rolle des Web 2.0 im Alltag von Jugendlichen, zu Problemfeldern im neuen Mitmach-Web und den daraus entstehenden Anforderungen an die Medien¬pädagogik. Die Referate werden ergänzt durch Erfahrungsberichte aus der medienpädagogischen Praxis und einer Diskussion über die Risiken und Grenzen der Privatsphäre im Zeitalter von Web 2.0-Angeboten.

Die Veranstaltung richtet sich an Medienkursleitungen des Deutschen Kinderschutzbundes, an pädagogische Fachkräfte aus dem Medienbereich und der außerschulischen Jugendarbeit, an Eltern und die interessierte Öffentlichkeit.

Nähere Informationen, das Programm der Tagung und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.blm.de

>> Kontakt: Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de