Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Landeszentrale legt Werbebericht 2009/2010 vor

07.10.2010 | 73 / 2010

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in der Sitzung des Medienrats am 7. Oktober 2010 den Werbebericht 2009/2010 vorgelegt. Der Bericht gibt Aufschluss über die Kontrolle der Einhaltung der Werberegelungen bei den von der BLM genehmigten Anbietern. Der Berichtszeitraum des nun vorliegenden Werbeberichts reicht vom 1. Oktober 2009 bis 31. Juli 2010. Maßgeblich ist dabei das Ausstrahlungsdatum.

Im Berichtszeitraum 2009/2010 wurden in 126 Fällen Aufsichtsverfahren eingeleitet. 16 Fälle betrafen die landesweiten Fernsehfenster in den Programmen von RTL und Sat.1. 37 Fälle ereigneten sich in den Programmen der lokalen Fernsehanbieter in Bayern. In den von der BLM genehmigten bayerischen Hörfunkprogrammen wurden 52 Fälle festgestellt. Weitere 21 Fälle betrafen die von der BLM genehmigten bundesweit verbreiteten Fernsehprogramme, die im Rahmen der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) bearbeitet wurden.

Von den insgesamt 126 Fällen sind derzeit 79 Fälle abgeschlossen, davon 13 per Beanstandungsbescheid und 50 mit einem Hinweis. In 16 Fällen wurden die Verfahren eingestellt, da sich ein Anfangsverdacht nicht bestätigt hat.