Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

IN EIGENER REGIE feiert 20. Geburtstag in der BLM

01.03.2011 | 13 / 2011

Gut 150 Jugendliche aus ganz Bayern versammelten sich am Wochenende in der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), um ihre im vergangenen Jahr im Rahmen des Förderprojekts IN EIGENER REGIE entstandenen Medienproduktionen vorzustellen und zu diskutieren.

Das Wochenende stand auch unter dem Motto „20 Jahre IN EIGENER REGIE“. Am Samstagabend gab es einen Festakt mit Ehrengästen und VIPs aus den vergangenen 20 Jahren. Ein Rückblick verdeutlichte, wie vielfältig dieses in der Bundesrepublik einzigartige Förderprogramm für Jugendmediengruppen ist. BLM-Präsident Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring betonte in seiner Festansprache, dass IN EIGENER REGIE für die BLM als medienpädagogisches Projekt auch in Zukunft unverzichtbar sei. „Ich finde es immer wieder außerordentlich spannend, was im Rahmen von IN EIGENER REGIE entsteht und bin stolz darauf, dass wir dieses Projekt gemeinsam mit dem JFF – Institut für Medienpädagogik nun bereits seit 20 Jahren erfolgreich durchführen“, so Ring. Der Vorsitzende des JFF, Prof. Dr. Bernd Schorb, stellte fest, dass IN EIGENER REGIE auch nach 20 Jahren nichts an Frische und Aktualität verloren habe, sondern vielmehr in der Blüte seiner Jahre stehe und noch jede Menge Potenzial habe.

Als Förderprogramm für Jugendmediengruppen dient IN EIGENER REGIE inzwischen bundesweit als Vorbild für eine beispielhafte Förderung der Medienkompetenz junger Menschen. Es bietet jährlich 30 bis 40 Jugendmediengruppen in ganz Bayern die Gelegenheit, ihre Medienprojekte zu realisieren. Ein gemeinsames Gremium aus Vertreterinnen und Vertretern der BLM und des JFF wählt jedes Jahr aus den Anträgen die zu fördernden Projekte aus. Knapp 800 Audio-, Video- und Multimedia-Produktionen konnten dadurch in den letzten 20 Jahren realisiert werden.

Die Förderung umfasst eine Geldleistung für die Sachkosten, die Bereitstellung von technischem Equipment und – was für ein medienpädagogisches Projekt natürlich der Kern ist – fachliche und, soweit erforderlich, auch pädagogische Unterstützung. Im Förderzeitraum 2010/11 wurden 33 Jugendmediengruppen unterstützt.

Die Ausschreibung des neuen Förderzeitraums wird derzeit vorbereitet. Bewerbungsschluss für Projektanträge ist der 31. März 2011. Informationen zum Förderprogramm, das sich neuerdings auch an Schulen und pädagogische Einrichtungen richtet, gibt es unter www.ineigenerregie.de.

>> Kontakt: Bettina Pregel, Tel. (089) 63808-318, bettina.pregel@blm.de.