Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

2. Deutscher Social TV Summit – Vom Zuschauer zum Nutzer - Experten geben Aus- und Überblick zur Verbindung aus Fernsehen und Social Media am 25. Juni im Münchner Literaturhaus

18.06.2013 | 31 / 2013

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) lädt am Dienstag, 25. Juni 2013 zum 2. Deutschen Social TV Summit ein. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr diskutieren 300 erwartete Gäste und TV- sowie Internet-Experten neueste Entwicklungen aus der Verbindung von Fernsehen und Social Media im Münchner Literaturhaus. Allen Teilnehmern wird ein Überblick der internationalen Entwicklungen des vergangenen Jahres und ein Ausblick auf die Chancen und Herausforderungen der nächsten Jahre geboten.

Smartphones und Tablets verbreiten sich schnell und verstärken den Dialog über TV-Inhalte. Zu Spitzenzeiten verweisen bis zu 40 Prozent der Kommentare auf dem Online-Kurznachrichtendienst Twitter darauf. „Social TV soll das Fernsehen einerseits interaktiv machen und andererseits personalisieren. Dies gilt für Inhalte und Werbung gleichermaßen. Das Thema entwickelt sich rasant und wird weiter an Relevanz gewinnen“, so BLM-Präsident Siegfried Schneider.

Präsentationen und Diskussionen wie beispielsweise „Kampf um den First Screen. Schau auf meine App!“ gehen unter anderem folgenden Fragen nach: Wie bindet man Nutzer an die eigenen Inhalte? Was zeichnet Social TV-Formate aus? Und wie interagiert man mit Zuschauern? Von 10.30 bis 18.00 Uhr diskutieren Vertreter des privaten und des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sowie Experten aus dem Social Media-Bereich über die Zukunft des Fernsehens.

Die detaillierte Agenda und alle Referenten sind online unter www.medienpuls-bayern.de  zu finden.


>> Kontakt: Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de