Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Hacken für die Zukunft des Fernsehens - 1. TV-Hackday der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien vom 21. bis 23. Juni in München

18.06.2013 | 30 / 2013

Vom 21. bis 23. Juni veranstaltet die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) erstmals einen TV-Hackday in München. Unterstützt vom Mediennetzwerk Bayern kommen TV-Macher, Start-ups, Designer und Programmierer zusammen, um an kreativen Hardware- und Softwarelösungen im Fernsehbereich zu arbeiten. Zwei Tage lang kooperieren 35 TV-Enthusiasten aus ganz Deutschland in den Räumen der BLM an der Münchner Heinrich-Lübke-Straße für die Zukunft des Fernsehens. „Alles ist erlaubt, solange es etwas mit TV zu tun hat und bis zur Demo am Sonntag umsetzbar ist“, sagt Bertram Gugel, Mitinitiator und einer von drei Moderatoren der Veranstaltung.

TV-Hacks können Apps, neue Dienste mit TV-APIs, Auswertungen von Social Media-Interaktionen, gänzlich neue Videoerlebnisse oder der nächste Fernseher sein. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Das Ziel am Ende der zwei Tage ist ein präsentationsfähiges Produkt, das am Sonntag um 16.00 Uhr allen Teilnehmern und interessierten Besuchern vorgestellt wird. Neben Gugel begleiten Csongor Baranyai, Projektleiter Interactive Media an der internationalen Filmschule Köln (ifs), und Interaction Designer Philipp Sackl den kreativen Prozess als Coaches.

Eine Experten-Jury aus Vertretern der BLM, ProSiebenSat.1 Digital, der Media Design Hochschule sowie der Macromedia Hochschule München und der Cellular GmbH Hamburg wählt die beeindruckendste Lösung aus. Diese erhält einen Preis und wird zwei Tage später auf dem „2. Deutschen Social TV Summit“ vorgestellt. Partner des TV-Hackdays sind das ZDF, Joiz, Philips, ProSiebenSat.1, Castaclip, t3n und der Axel Springer Verlag. Der Startschuss fällt mit dem Kennenlernen am Freitag, 21. Juni ab 19.00 Uhr im Café an der Uni, Ludwigstraße 24. Die Teilnahme an der gesamten Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen und das detaillierte Programm sind online unter www.medienpuls-bayern.de oder dem Hashtag #tvhack zu finden.

>> Kontakt: Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de.