Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Aufwandsentschädigungssatzung geändert

12.12.2013 | 74 / 2013

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 12. Dezember 2013 die Änderung der Aufwandsentschädigungssatzung beschlossen.

Die AES in ihrer derzeitigen Fassung gilt seit Januar 2008. Danach beträgt die monatliche Pauschalentschädigung für die Mitglieder des Medienrats und des Verwaltungsrats 680 Euro, das Sitzungsgeld beläuft sich auf 70 Euro. Mit Wirkung zum 01.01.2014 wird eine Anpassung der Pauschalentschädigung auf 700 Euro sowie des Sitzungsgeldes auf 100 Euro vorgenommen.

Damit liegen die Erstattungen im Rahmen der AES wieder parallel zur Aufwandsentschädigung für die Mitglieder des Rundfunkrats des Bayerischen Rundfunks, wo diese Anpassung bereits zum 01.01.2013 umgesetzt wurde.

 


>> Kontakt: Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de