Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Medienrat verlängert Genehmigung des lokalen Kabelfernsehens in Herzogenaurach

20.02.2014 | 09 / 2014

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 20. Februar 2014 die Genehmigung der Arbeitsgemeinschaft des lokalen Fernsehsenders Herzogenaurach e.V. zur Verbreitung des lokalen Kabelfernsehangebots Herzo.TV in den Kabelanlagen der Herzo Media GmbH & Co. KG um acht Jahre verlängert.

An die Kabelanlagen sind derzeit rund 6.600 Wohneinheiten angeschlossen.

Herzo.TV produziert regelmäßig vier lokale Sendeformate:

Das rund 20-minütige Nachrichtenmagazin „91074“ von Herzo.TV besteht aus anmoderierten Filmberichten und Wortmeldungen zu unterschiedlichen Themenbereichen mit Lokalbezug von Bildung über Politik bis zu Umwelt. In den knapp 30-minütigen „StadTVisionen“ wird in etwas längeren Beiträgen ein breites Spektrum von Themen angesprochen. Das viertelstündige „Senioren-Magazin“ richtet sich insbesondere an die Generation „50 plus“. Hier werden Themen wie Gesundheit, Gesellschaft, Sport, Hobbies und Alltagsprobleme behandelt.

Diese vier Formate werden als Block 24 Stunden lang wiederholt, wobei das Nachrichtenmagazin und Teile der „StadTVisionen“ nach 14 Tagen neu produziert werden, alle anderen nach einem Monat.

>> Kontakt: Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de