Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Franken Fernsehen muss nicht mehr über DVB-T verbreitet werden

10.04.2014 | 24 / 2014

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 10. April 2014 auf Antrag der Anbieter die Festlegung des Übertragungsweges DVB-T in der Genehmigung des Programms Franken Fernsehen der in der TVF Fernsehen in Franken Programm GmbH zusammenarbeitenden Anbieter aufgehoben. Die Anbieter können somit in Zukunft gemäß Antrag aus Kostengründen auf eine Verbreitung über DVB-T verzichten. Franken Fernsehen wird derzeit lediglich noch von etwa 5 Prozent der Zuschauer ausschließlich über DVB-T empfangen. 95 Prozent der Zuschauer im Ballungsraum Nürnberg empfangen die TV-Programme über Kabel, Satellit oder IPTV.

>> Kontakt: Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de