Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für 2015 genehmigt

11.12.2014 | 73 / 2014

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 11. Dezember 2014 die geplanten Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für 2015 genehmigt. Insgesamt ist dafür ein Etat in Höhe von 1,015 Mio. Euro vorgesehen und damit 100.000 Euro mehr als 2014.
 
Neu konzipiert und ausgebaut wird das Fortbildungsangebot der BLM für die Mitarbeiter der lokalen Hörfunk- und Fernsehstationen in Bayern. Geplant sind im Jahr 2015 zwei Blockkurse für Hörfunk-Volontäre (jeweils 2 mal eine Woche), zwei Blockkurse für TV-Volontäre (jeweils zwei Wochen) sowie ein Blockkurs „Digitaljournalismus“. Dazu kommen 20 2-tägige Workshops. Thematisch fokussieren sich die Angebote besonders auf die neuen Anforderungen im digitalen Journalismus. Für diese Workshops sind insgesamt 94.700 Euro eingeplant.
 
Ein weiteres wichtiges Standbein der Aus- und Fortbildungsaktivitäten der BLM sind die Aus- und Fortbildungskanäle afk M94.5 und afk tv für Hörfunk- und Fernsehen in München sowie afk max für Hörfunk in Nürnberg. Sie werden im Jahr 2015 mit insgesamt 790.300 Euro gefördert.
 
Für die Förderung von Ausbildungsinstitutionen und Sondermaßnahmen im Bereich der Aus- und Fortbildung sind 130.000 Euro vorgesehen. Davon gehen 90.000 Euro an die Bayerische Akademie für Fernsehen (BAF), 30.000 Euro an die Akademie für neue Medien in Kulmbach sowie 10.000 Euro an den Lehrstuhl für Medienethik an der Hochschule für Philosophie.