Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Hörfunk- und Fernsehausschuss beschließen Programmförderung 2016

18.02.2016 | 08 / 2016

Der Hörfunkausschuss und der Fernsehausschuss der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) haben beschlossen, dass in diesem Jahr 40 Hörfunk- und Fernsehprojekte von der BLM programm­fördernde Zuschüsse in einer Gesamthöhe von 705.000 Euro erhalten. Für den Hörfunk ist die Vergabe von 480.000 Euro, für das Fernsehen von 225.000 Euro geplant.
 
Die Fördermittel verteilen sich im Hörfunk auf 36 Projekte von 20 Anbietern oder Zulieferern, im Fernsehen auf vier Projekte von vier Anbietern.
 
Als Schwerpunkt wurde den Anbietern 2016 das Thema "Regionale Musik und regionale Musikszene im Aufbruch" empfohlen. Insgesamt werden 4 Hörfunksendungen mit diesem Themenschwerpunkt gefördert. In 19 weiteren geförderten Sendungen wird das Schwerpunktthema zudem zum Teil behandelt. Auch im Fernsehen wird das Schwerpunkt­thema in zwei Sendungen zumindest teilweise berücksichtigt.
 
Im Hörfunk wird mit 273.398 Euro ein nennenswerter Anteil an der Gesamtfördersumme an medienpädagogische Programmbeiträge und Sendungen für Kinder, Jugendliche oder Studenten vergeben. Sendungen, die von Menschen mit Handicap gestaltet werden, werden im Hörfunk und Fernsehen mit einer Summe von insgesamt 159.500 Euro gefördert.
 
64,9 Prozent der Gesamtfördersumme gehen an Projekte, die soziale Themen behandeln, 17,6 Prozent werden an Sendungen mit kirchlichem Themenschwerpunkt vergeben und 14,7 Prozent der Fördermittel werden an Projekte ausgereicht, die kulturelle Themen behandeln. Knapp 3 Prozent gehen an Sendungen mit wissenschaftlichem Schwer­punkt.
 
Die Liste der geförderten Hörfunk- und Fernsehprojekte ist auf der BLM-Website hier abrufbar.