Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

47 Hörfunk- und Fernsehprojekte bekommen 2017 Mittel aus Programmförderung

16.02.2017 | 10 / 2017

Der Hörfunkausschuss und der Fernsehausschuss der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) haben beschlossen, dass in diesem Jahr von der BLM 47 Hörfunk- und Fernsehprojekte programm­fördernde Zuschüsse in Gesamthöhe von 703.000 Euro erhalten. Für den Hörfunk ist die Vergabe von 479.623 Euro, für das Fernsehen von 223.632 Euro geplant. Damit können fünf Projekte mehr als im Vorjahr gefördert werden. Die Projekte von drei Anbietern und Spartenanbietern wurden unter Vorbehalt gefördert, da die bisherigen Genehmigungen im April auslaufen (Radio Regenbogen, Radio Lora und Radio Feierwerk).
 
Die Fördermittel verteilen sich im Hörfunk auf 43 Projekte von 20 Anbie­tern oder Zulieferern, im Fernsehen auf vier Projekte von vier Sparten­anbietern und Zulieferern. Bei 14 geförderten Sendungen handelt es sich um neue Vorhaben, 29 Projekte wurden bereits im letzten Jahr oder in den Vorjahren gefördert.
 
Schwerpunktthema der Programmförderung 2017 ist das Thema „Bürger on air: Meine Heimat – Mein Radio“. Insgesamt werden fünf Hörfunk­sendungen mit diesem Themenschwerpunkt gefördert. Unter den geförderten Fernsehsendungen gibt es kein Projekt, in dem ausschließ­lich das Schwerpunktthema behandelt wird.
 
Im Hörfunkbereich wird darüber hinaus mit 262.000 Euro über die Hälfte der Fördersumme an medienpädagogische Programmbeiträge und Sendungen für Kinder, Jugendliche oder Studenten vergeben. Insgesamt erhalten medienpädagogische Projekte 17.000 Euro mehr als im Vorjahr.
 
Allgemein gehen 69 Prozent der Gesamtfördersumme an Projekte, die soziale Themen behandeln. 17 Prozent werden an Sendungen mit kirch­lichem Themenschwerpunkt vergeben und 14 Prozent der Fördermittel bekommen Projekte, die kulturelle oder wissenschaftliche Schwerpunkte behandeln.
 
Die Liste der geförderten Hörfunk- und Fernsehprojekte ist unter www.blm.de abrufbar.

Kontakt:
Bettina Pregel
Tel.: (089) 638 08-318
bettina.pregel@blm.de