Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Bayerisches Lokal-TV ab 1. Oktober in HD - Sendersuchlauf notwendig, um hochauflösende Qualität beim Satellitenempfang zu genießen

29.09.2017 | 75 / 2017

Kabelzuschauer in Bayern kommen in den meisten lokalen Empfangs­gebieten bereits in den Genuss von Lokalfernsehen in hochauflösender HD-Qualität (High Definition). Am 1. Oktober wird auch beim Satelliten­empfang eine neue Ära für Lokalsender und Zuschauer beginnen: In ganz Bayern werden die 16 Lokalsender in moderner HD-Technik via Astra-Satellit empfangbar sein. Wer das gestochen scharfe Fernseh­vergnügen genießen möchte, muss allerdings einen Sendersuchlauf starten.
 
Dem bayerischen Lokalfernsehen mehr Reichweite durch die Satelliten­ver­breitung zu ver­schaffen und allen bayerischen Zuschauern den Zugang zu Lokal-TV zu ermöglichen, war Ziel des 2002 auf Initiative der BLM gestarteten DVB-S-Projektes. Dafür ist es wichtig, sich stets dem Stand der technischen Entwicklung anzupassen und die jeweils mögliche höchste Fernsehqualität anzubieten.
 
Mit der Umstellung auf HD-Qualität sind die Lokalsender technisch auf der Höhe der Zeit - eine Umstellung, die auf Beschluss des Landtages dank der finanziellen Unterstützung durch die Bayerische Staats­regierung ermöglicht wurde. Im Doppelhaushalt 2017/2018 werden für die Förderung der Satellitenverbreitung insgesamt 23,85 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.
 
Mehr als vier Millionen Personen empfangen in Bayern laut der aktuellen Funkanalyse mindestens ein bayerisches Lokal-TV-Programm via Satellit und können damit ab 1. Oktober auch das neue hochauflösende Angebot nutzen, sofern sie ein HD-fähiges Fernsehgerät haben.


Kontakt:
Bettina Pregel
Tel.: (089) 638 08-318
bettina.pregel@blm.de