Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Pressemitteilungen

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Regionalfernsehen Oberbayern: Kapazitäten für Kabel- und Satellitenübertragung verlängert

08.02.2018 | 13 / 2018

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner heutigen Sitzung die Kabel- und Satellitenkapazitäten des Anbieters Regionalfernsehen Oberbayern (rfo) um zehn Jahre verlän­gert.

Das Kabelfernsehprogramm und das Fernsehfenster im Programm von RTL werden in Südostoberbayern verbreitet. Das Kabel-Versorgungs­gebiet von Regionalfernsehen Oberbayern umfasst die Stadt Rosenheim sowie die Landkreise Altötting, Berchtesgadener Land, Mühldorf am Inn, Rosenheim und Traunstein. Die HD-Satellitenverbreitung erfolgt über den Astra-Satelliten 19,2°.

Die Verlängerung steht unter dem Vorbehalt der medienrechtlichen Verfügbarkeit der Kapazitäten sowie unter der Auflage, dass die bisher in das Gesamtprogramm integrierten Spartenangebote (Kirche in Bayern, Plenum TV, Inn-Salzach-Welle) und Zulieferungen des Anbieters Ensemble am Chiemsee im Verlängerungszeitraum ausgestrahlt werden. Außerdem verpflichtet sich rfo, auch zukünftig von der BLM genehmigte Spartenangebote und Zulieferungen in das Programm aufzunehmen.

Zudem wird die Landeszentrale das Programm des Senders im kommenden Jahr verstärkt beobachten. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Regionalfernsehen Oberbayern seine Programmqualität kontinuierlich verbessert.

Kontakt:
Stefanie Reger
Tel.: (089) 638 08-315
stefanie.reger@blm.de