Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Regler hoch, tief Luft holen und los geht‘s - Auf dem morgigen BLM-Schulradiotag im Rundfunkmuseum Fürth senden Schüler live

19.07.2018 | 53 / 2018

Geschichte trifft auf Zukunft: Morgen wird es voll im Rundfunkmuseum Fürth. 100 bayerische Schüler zwischen acht und achtzehn Jahren treffen sich, um einen Tag lang Radio zu machen.

Mit seinen alten Radios und Fernsehgeräten ist das Rundfunkmuseum Fürth der perfekte Ort für den Schulradiotag. Zwischen historischen Ausstellungsstücken bietet die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) ein vielseitiges Programm für radiobegeisterte Schüler an. Im Fanzimmer der Beatles oder in der alten Grundig-Fertigungswerkstatt aus den 40er Jahren produzieren die Schüler mit ihren Smartphones und digitalen Schnittprogrammen das Programm für die Radiosendung. Dabei arbeiten sie wie in einem echten Radiosender, recherchieren Themen, bauen Beiträge, sprechen Nachrichten und Moderationen.

Das Aufnahmegerät optimal einstellen, sauber aufnehmen, nicht übersteuern, die richtigen Fragen stellen und wie war das doch gleich mit der Gema? Die Coaches aus den bayerischen Lokalradios zeigen den Schülern, wie das geht. In den verschiedenen Redaktionen lernen die Schüler praktische Radioarbeit und bekommen journalistisches Hintergrundwissen. So vermitteln Profis von den Nürnberger Radio­tationen Radio F, Charivari 98.6 und Radio Gong 97.1 wie man ansprechend moderiert, wie Nachrichten recherchiert werden und wie man Sportereignisse spannend für die Hörer aufbereitet. Coaches von den Aus-und Fortbildungsradios in Bayern und vom Campusradio Kanal C in Augsburg zeigen den Schülern, wie man Hörspielbeiträge oder auch kreative Werbespots erstellt. Schüler einer dritten Klasse produzieren gemeinsam mit einer erfahrenen Medienpädagogin vom Kreisjugendring Nürnberger Land eine Comedygeschichte.

Am Nachmittag geht es für die Schüler dann live auf Sendung im „gläsernen Studio“, das der Aus- und Fortbildungskanal afk max aus Nürnberg speziell für den Schulradiotag  im Rundfunkmuseum aufbaut. Wie bei einem echten Radiosender kommen sogar Gäste ins Studio. Ein Highlight ist der Besuch der Oberpfälzer Band "Delamotte", die die Schüler interviewen können. Die Sendung wird von 14:00 -15:00 Uhr live im Internetradio jugendwelle.fm ausgestrahlt. Am 21. Juli (14:00 -15:00 Uhr) und am 22. Juli (14:00 -15:00 Uhr) ist die Sendung dann auch noch mal im Programm von Radio afk max Nürnberg zu hören.

Unterstützt wird der 11. Schulradiotag der BLM von Radio afk max Nürnberg, dem Funkhaus Nürnberg und dem Rundfunkmuseum Fürth.

Schulradio Bayern ist ein Radioprojekt der BLM und bietet auf der interaktiven Plattform www.schulradio-bayern.de Schulradios aus ganz Bayern die Möglichkeit, ihre Beiträge zu veröffentlichen und zu vernetzen.

Weitere Informationen zum Schulradiotag unter www.blm.de

Kontakt:
Stefanie Reger
Tel.: (089) 63808-315
stefanie.reger@blm.de