Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Neue Website zur Studie „Online-Audio-Monitor 2018“ - Ergebnisse der Studie ab 3. September online

30.08.2018 | 62 / 2018

Die Studie Online-Audio-Monitor 2018 untersucht bevölkerungsrepräsentativ die Online Audio-Nutzung in Deutschland. Sie löst den bisherigen Webradio-Monitor ab. Erste Ergebnisse werden am 3. September im Rahmen des Digitalradiotages der Medienanstalten auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt. Sie stehen dann auf der neuen Website des Projekts unter www.online-audio-monitor.de zur Verfügung.

Der Online-Audio-Monitor liefert u.a. Daten zur Webradio-, Streaming-Plattformen- und Podcast-Nutzung, zum Audio-Nutzungsverhalten im Auto, der Zahlungsbereitschaft und dem Einfluss von Zero-Rating-Tarifen auf das Nutzungsverhalten sowie der Verbreitung und Verwendung sogenannter Smart Speaker. Auftraggeber des Online-Audio-Monitors sind die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und der Verband Privater Medien e.V. (VAUNET). Durchgeführt wurde die Studie von Kantar TNS. Zwischen 2. Mai und 21. Juni wurden insgesamt 7.850 CATI-Interviews durchgeführt. Die Stichprobe setzt sich zusammen aus Festnetz- und Mobilfunknummern im Verhältnis 80:20.

Nach der Präsentation am 3. September werden weitere Ergebnisse vor allem zur Nutzung von Smart Speakern am 12. September auf der dmexco in Köln vorgestellt. Die jeweiligen Ergebnisse stehen zu den Präsentationsterminen auf der Website des Projekts zur Verfügung. Zudem finden sich auf der Website u.a. die detaillierten Programme der beiden Präsentationstermine, aktuelle Pressemitteilungen und die Ergebnisse der Vorläuferstudie Webradio-Monitor von 2009 bis 2017.

Kontakt:
Dr. Wolfgang Flieger
Tel.: (089) 638 08-310
wolfgang.flieger@blm.de