Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Von Mobile First zu Mobile Only – MobileMediaDay am 26. November 2018 in Würzburg

01.10.2018 | 68 / 2018

Mobile Medien haben die Welt rasant verändert: War es anfangs noch eine Option von vielen, auf dem Smartphone Nachrichten zu lesen, ist es heute die Regel, immer und überall topinformiert zu sein. Der erste Kontakt zur digitalen Welt ist für junge Menschen nicht mehr der Computer, sondern mobile Devices. Mit innovativen Technologien wird die Mediennutzung noch weiter entgrenzt: Sprachassistenten, smarte Gadgets und das „Internet of Things“ lassen schließlich auch die Bildschirme verschwinden und machen die Medien allgegenwärtig.

„Wir sind an dem Punkt angelangt, wo sich die digitale Mediennutzung von ‚Mobile First‘ zu ‚Mobile Only‘ entwickelt. Beim MobileMediaDay 2018 am 26. November greifen wir das auf und holen Experten nach Würz­burg, die sich mit der mobilen Mediennutzung beschäftigen, Geschäfts­modelle dazu entwickeln und dazu forschen“, so Stefan Sutor, Geschäftsführer der Medientage München GmbH und Veranstalter des MobileMediaDay, kurz MMD.

Die Keynote wird einer der profiliertesten Social-Media-Beobachter Deutschlands halten: Der Journalist Martin Giesler betreibt das „Social Media Watchblog“ und schreibt kritisch über die aktuellen Entwicklungen und Debatten. In seinem Vortrag wird Giesler die treibenden Kräfte hinter der Entwicklung zu “Mobile Only” aufzeigen und sowohl Chancen als auch Risiken für die Medienbranche herausarbeiten.

Extra aus Los Angeles kommt Maria Bustillos, Redaktionsleiterin von Popula, dem ersten Newsroom auf der Blockchain-basierten Plattform Civil. Sie ist überzeugt, dass Blockchain die Zukunft des Journalismus ist. Marco Maas, Datenfreunde-Geschäftsführer und Experte für kom­mende Technologien, erklärt, was smarte Glühbirnen mit Medien zu tun haben. Der Mitgründer des Story-Editors Cutnut Benjamin Ranft verrät, wie man das aufstrebende Format der Stories auf den Social Media Plattformen am besten bespielt. Insgesamt sprechen mehr als 15 Experten beim MMD.

Der MobileMediaDay richtet sich sowohl an Entscheider und Macher aus der Medien-, IT- und Kreativwirtschaft, an Gründer und StartUps sowie an Studenten aus den mediennahen Studiengängen der Würzburger Hochschulen. Die Teilnahme ist kostenfrei – Anmeldung unter www.mobilemediaday.de.

Zusätzlich zum Konferenzprogramm bietet die Start-Up-City vormittags jungen Unternehmen und Ideenteams Gelegenheit, sich zu präsentieren. Eine begleitende Ausstellung lädt auch die bereits etablierten Player aus der Region Würzburg zum Netzwerken und Wissensaustausch ein. Für die begehrten kostenlosen Plätze im Showroom kann man sich ab sofort bewerben.

Auch in diesem Jahr findet der MMD im Vogel Convention Center statt, den die Vogel Communications Group zur Verfügung stellt. Veranstaltet wird der MobileMediaDay von der Medientage München GmbH im Rahmen des MedienNetzwerk Bayern. Inhaltliche Partner sind die Vogel Communications Group, die iWelt AG, das IGZ Innovations- und Gründerzentrum Würzburg sowie die Mediengruppe Mainpost.


Kontakt:
Medientage München
Benedikt Frank
benedikt.frank@medientage.de