Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Media Lab Bayern erweitert Startup Fellowship massiv – ab 2019 erhalten Medienstartups bis zu 50.000 Euro Förderung

06.11.2018 | 80 / 2018

In neun Monaten vom ersten Prototypen bis zum Startup – das ermöglicht das Media Startup Fellowship des Media Lab Bayern. Ab sofort startet die Bewerbungsphase für das Batch #5 – und dank zusätzlicher Unterstützung durch die Bayerische Staatskanzlei kann die Förderung für die Medien-Startups massiv ausgeweitet werden. Statt wie bisher 15.000 Euro gibt es bis zu 50.000 Euro Unterstützung pro Team. Zusätzlich wird die Förderung auf neun statt sechs Monate ausgeweitet, um den Gründern einen bestmöglichen Start in den Markt zu ermöglichen.

Das Media Startup Fellowship beginnt im Februar 2019 und richtet sich an interdisziplinäre Teams, die bereits einen ersten Prototyp entwickelt haben. In neun Monaten unterstützt das Media Lab Bayern die Gründer dabei, den Prototypen so weiterzuentwickeln, dass das Produkt im Markt starten kann. Begleitet werden die Teams durch enges Coaching zu Themen wie Produktentwicklung, Product-Market-Fit und Business Model, Marketing & Sales sowie Investment und Legal.

„In vier Runden haben wir bislang 19 Teams unterstützt und an ihnen sehr viel gelernt. Zum Beispiel: Erfolgreiche Startups bestehen aus Vollzeit-Gründern und dafür braucht es Geld. Wir freuen uns sehr, dass die Bayerische Staatskanzlei der Unterstützung von Medien-Startups zur Standortförderung in Bayern einen hohen Stellenwert gibt, sodass wir die finanzielle Förderung aufstocken konnten“, sagt Lina Timm, Managing Director des Media Lab Bayern.

Außerdem haben die letzten vier Batches gezeigt, dass Early-Stage-Startups mehr Zeit benötigen, um in der Medienbranche Fuß zu fassen. Das Fellowship wird 2019 daher um drei Monate erweitert und in drei Phasen geteilt:

  • Phase I Produkt: 3 Monate mit 10.000 Euro Funding und Coachings zu Produkt, Business Model, UX Design und Pitch.
  • Phase II Sales: 3 Monate mit weiteren 10.000 Euro für die besten Teams aus Phase I und Coachings zu Marketing, Growth Hacking und Sales.
  • Phase III Invest: 3 Monate mit weiteren 20.000 Euro für die besten Teams aus Phase II und Coachings zu Investment, Recruiting und Legal.

Weitere 10.000 Euro erhalten die Startups als Sachleistung für Coachings und Coworking. Besonders attraktiv für die Gründer: Das Media Lab Bayern nimmt keine Anteile an den Startups, Idee und Unternehmen bleiben zu 100% bei den Teams.

Ein besonderer Vorteil für die Startups ist zudem das große Netzwerk des Media Lab Bayern zu Verlagen, Radio- und Fernsehstationen. Gerade MediaTech-Startups, die Lösungen für Newsrooms entwickeln, hilft das Media Lab stark bei der Testkunden- und Partnerakquise.

Das Media Startup Fellowship läuft vom 15. Februar bis 30. November 2019. Bewerbungen können bis 15. Dezember 2018 unter www.media-lab.de eingereicht werden. Die besten Bewerber werden Mitte Januar zum Bootcamp eingeladen, in welchem die Teams ihr Startup anhand von Lean-Startup Methoden durchtesten können und dabei zeigen, für wen das Media Startup Fellowship die beste Fördermöglichkeit darstellt.

Über Media Lab Bayern:

Das Media Lab Bayern fördert digitale Innovation in der Medienbranche. Als Innovation Hub und Inkubator hilft das Media Lab Talenten und Teams, ihre eigenen Journalismus- und Medienprojekte von der ersten Idee bis zur Gründung eines Startups aufzubauen, und Medienhäusern, Prototypen für innovative Produkte aufzubauen und die eigenen Mitarbeiter in Intrapreneurship weiterzubilden.  Das Media Lab Bayern wird gefördert von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) und der Bayerischen Staatskanzlei, Projektträger ist die Medientage München GmbH.

Mehr Infos unter www.media-lab.de.

Kontakt:
Media Lab Bayern
Kerstin Grünewald
kerstin@media-lab.de
www.media-lab.de