Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Best of Bayern: bis 11. März die besten lokalen TV- und Hörfunk-Beiträge einreichen

28.01.2022 | 02 / 2022

Bayerische Lokalsender können ab sofort ihre besten Beiträge aus dem Vorjahr einreichen: Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) vergibt zum 35. Mal die BLM-Hörfunk-Preise und zum 31. Mal die BLM-Lokalfernsehpreise.

„Qualitätsvoller Journalismus und lokale Information, gewürzt mit guter Unterhaltung und einer Prise bayerischen Charmes – das ist seit jeher das Erfolgsrezept der bayerischen Sender. Gerade das letzte Jahr war aufgrund der Pandemie hart. Aber die Sender haben die Herausforderung angenommen, alle Kräfte mobilisiert und ein tolles Programm gemacht. Diese Leistung wollen wir auch 2022 wieder würdigen“, betont BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege.

In den Kategorien „Aktuelle Berichterstattung“, „Moderation“ und „Nachwuchs“ werden die besten lokalen Hörfunk- und Lokalfernsehbeiträge mit dem „BLM-Radio“ oder dem „BLM-Telly“ und einem Geldpreis in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet. Ebenfalls mit je 3.000 Euro dotiert sind die TV-Kategorie „Sparten- und Sondersendungen“ und die Hörfunk-Kategorie „Unterhaltung und Comedy“. Der originellste lokale Werbespot oder eine Promotion-Kampagne sind mit jeweils 1.500 Euro prämiert. Die Jury kann zudem ein herausragendes Format mit kreativem, innovativem, crossmedialem oder On-Demand-Ansatz mit dem „Sonderpreis der Jury“ belohnen.

Der Evangelische Presseverband für Bayern e.V. (EPV) und das katholische Medienhaus Sankt Michaelsbund (SMB) loben zum 6. Mal den Spezialpreis „Kultur, Medien und Kirchen“ aus. Der Preis wird von einer eigenen Jury vergeben und ist mit 3.000 Euro dotiert.

Alle eingereichten Beiträge müssen zwischen 25. Januar 2021 und
28. Januar 2022 bei einem in Bayern genehmigten privaten lokalen Hörfunk- oder Fernsehprogramm als Erstausstrahlung gesendet worden sein. Einsendeschluss ist Freitag, der 11. März 2022.

Die Ausschreibungs- und Anmeldeformulare sind über www.blm.de abrufbar.

Kontakt:
Bettina Pregel
Tel.: (089) 638 08-318
bettina.pregel@blm.de