Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Ausgezeichneter Radionachwuchs in Bayern - BLM verleiht „Mach Dein Radio-Stars“ 2021 in Nürnberg und München

31.03.2022 | 11 / 2022

So fit wie Profis: Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) belohnt den bayerischen Radionachwuchs aus Schulen und Universitäten mit den „Mach Dein Radio-Stars“ 2021. Erstmals findet die Preisver­leihung, die wegen der Pandemie verschoben wurde, wieder „live“, aber dezentral in Nürnberg und München statt.

Die Gewinner aus Erlangen wurden gestern im Funkhaus Nürnberg geehrt: In der Kategorie „Youngsters“ (6 bis 12 Jahre) gewinnt die Grundschule Tennenlohe Erlangen mit der „Flunkersendung – unsere Wahrheit über Lügen und Co.“ Das „Beste Schulradio Bayerns 2021“ (BLM-Sonderpreis) ist das Albert-Schweitzer-Gymnasium Erlangen mit seinem Radiokanal „Schweitzer on air“.

Alle anderen Preisträgerinnen und Preisträger werden am 8. April 2022 in der Mediaschool Bayern in München ausgezeichnet:

In der Kategorie „Teens“ (12 bis 18 Jahre) gewinnt das Gymnasium Ottobrunn mit der Sendung „Corona weltweit“. Den „P-Seminar“-Preis erhält das Apian-Gymnasium Ingolstadt für die Sendung „Die DDR – 40 Jahre in 40 Minuten“. Den Preis in der Kategorie „Besser Leben“ (gestiftet von ego FM) gewinnt die Hochschule für angewandte Wissen­schaften Würzburg-Schweinfurt für die Podcast-Reihe „Grün & Würzig“.

Zum Abschluss ist das Jüdische Museum in München am 22. April Gastgeber und Preisstifter für die Verleihung in der Kategorie „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland und Bayern“: Gewonnen hat das Campusradio „funklust“ von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit einem Feature zum jüdischen Leben in Erlangen und Umgebung.

Die Jury des „Mach Dein Radio-Stars 2021“ wird jeweils vor Ort die Preise überreichen. Zur Jury gehören: Sunny Lorff (Energy München), Gloria Grünwald (egoFM), Patrik Rist (Hit Radio N1 Nürnberg) und Konni Winkler (max neo, Nürnberg).

Mit ihrem Projekt „Mach Dein Radio“ unterstützt die Landeszentrale P-Seminare und Radio AGs von den ersten Planungen bis zur fertigen Sendung. So finanziert die BLM beispielsweise Radiocoaches aus dem bayerischen Lokalfunk, die den Jugendlichen die Grundlagen des Radiohandwerks beibringen.

BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege lobt das Engagement der Schul- und Campusradios sowie der Coaches: „Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Wer das Radiohandwerk bereits in der Schule oder an der Universität lernt, kann später gut gewappnet ins Volontariat einsteigen. Die BLM fördert mit dem „Mach Dein Radio“-Projekt nicht nur junge Talente, sondern auch die Begeisterung für das Medium Hörfunk. Die Preisverleihungen zeigen, wie wertvoll es ist, von Profis für die Praxis zu lernen.“

Im Wettbewerb für den jungen Radionachwuchs zeichnet die BLM 2021 schon zum dritten Mal besonders gelungene Audiobeiträge von Schüler-, Jugend- oder Campusradios mit dem „Mach Dein Radio Star“ aus. Teilnahmeberechtigt waren alle Radiogruppen, die auf der BLM-Audioplattform www.machdeinradio.de einen Kanal haben und ihre Beiträge dort zwischen September 2020 und Oktober 2021 veröffentlicht haben.

Die Gewinnerbeiträge, Jurybegründungen und alle Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Kontakt:
​​​​​​​Bettina Pregel
Telefon 089 63808-318
bettina.pregel@blm.de