Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Wie Technologie Medien besser machen kann: Neues Media Tech Lab eröffnet

28.04.2022 | 21 / 2022

Technologische Innovationen kommen ab sofort aus dem Media Lab Bayern der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Heute hat der Bayerische Medienminister Dr. Florian Herrmann gemeinsam mit BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege das neue Media Tech Lab eröffnet. Das Förderprogramm soll die Anlaufstelle für Developer sein, um technologische Innovationen schneller in die Medien zu bringen.

Technologien entwickeln sich immer schneller – oft fehlen aber die Vorbilder, wie Machine Learning, Web3 oder Mixed Reality in der Medienbranche angewendet werden können. Das soll das Media Tech Lab ändern. Das neue Innovationsprogramm des Media Lab Bayern ermöglicht ab sofort Entwicklerinnen und Entwicklern, die Brücke zwischen State-of-the-Art-Forschung und Praxis zu schlagen.

Bayerns Medienminister Dr. Florian Herrmann zum neuen Programm: „Viele Medienunternehmen wollen innovative Technologien einsetzen, brauchen aber praktische Anwendungen, auf denen sie aufbauen können. Das Media Tech Lab wird genau diese Schnittstelle sein, an der Entwicklerinnen und Entwickler mit der Branche zusammenkommen. Bayern investiert in ein überzeugendes Kreativ-Netzwerk, um weiterhin ein Pionier für die Zukunft der Medien zu sein.”

Die Bayerische Staatskanzlei stellt für das Media Lab Bayern im Jahr 2022 Mittel in Höhe von 4,5 Millionen Euro bereit, allein 800.000 Euro davon für das Media Tech Lab. 1,8 Millionen Euro der Gesamtsumme sind Fördergelder, die direkt an die Talente und Startups weiterfließen.

BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege: „Mit dem Media Tech Lab schlagen wir ein neues Kapitel in der Geschichte der Startup-Förderung auf. Gerade lokale Anbieter können künftig von der neuesten Forschung zu Themen wie digitale Infrastruktur, neue Web-Technologien oder UX-Design-Erkenntnisse, Blockchain oder Augmented Reality profitieren.“

Im Media Tech Lab finden Entwicklerinnen und Entwickler genau den Raum, um neue technische Lösungen schaffen. Das Credo im Media Tech Lab lautet: Wir entwickeln heute, was die Medien morgen brauchen werden! Eingereicht werden können sowohl Ideen für IT-Fragestellungen, die einmal gelöst werden müssten, als auch Bewerbungen für ein Tech Fellowship. Tech Fellows können Voll- oder Teilzeit für drei bis fünf Monate an den Projekten arbeiten und erhalten dafür bis zu 15.000 Euro Kompensation.

„Die Technologien entwickeln sich rasant weiter und die Medienbranche muss nicht nur die technologische Seite der digitalen Transformation bewältigen, sondern gleichzeitig auch effiziente Workflows und neue Prozesse im Unternehmen schaffen. Das Media Tech Lab richtet sich erstmals ausschließlich an Developer und soll Projekte anstoßen, für die im Alltag noch keine Zeit ist – und gleichzeitig für die Medienbranche begeistern”, so Lina Timm, Geschäftsführerin des Media Lab Bayern, das zur Medien.Bayern GmbH gehört.

Mit dem Media Tech Lab wird das Media Lab Bayern zu einer Art Vermittler zweier Welten. Medienhäuser können Problemstellungen im Tech Lab platzieren und Developer können auf tatsächlichen Problemen aufsetzen und Open-Source-Lösungen bauen, die neueste Technologie für die Medienbranche nutzbar machen.

Weitere Informationen zum neuen Media Tech Lab gibt es hier.

Über das Media Lab Bayern:

Das Media Lab Bayern ist der Innovation Hub für digitale Medien. Das Lab unterstützt Talente, Startups und Medienhäuser aus ganz Deutschland dabei, innovative Ideen zu finden und umzusetzen. Das Media Lab Bayern gehört zur Medien.Bayern GmbH und wird von der Bayerischen Staatskanzlei und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien gefördert.

Gaben heute den Startschuss für das neue Media Tech Lab: BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege, Geschäftsführer Medien.Bayern Stefan Sutor, Staatsminister Florian Herrmann, Media-Lab-Geschäftsführerin Lina Timm (v. l.) Fotocredit: Cindy Ngo, Media Lab Bayer © Media Lab Bayern/Cindy Ngo
Gaben heute den Startschuss für das neue Media Tech Lab: BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege, Geschäftsführer Medien.Bayern Stefan Sutor, Staatsminister Florian Herrmann, Media-Lab-Geschäftsführerin Lina Timm (v. l.) Fotocredit: Cindy Ngo, Media Lab Bayer


Pressekontakt:

Media Lab Bayern
​​​​​​​Sabrina Harper
Tel. 0159/04203358
sabrina@media-lab.de


eroeffnung-media-tech-lab-cr-media-lab-bayern... (JPG, 3 MB)