Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

DOK.digital-Preis der BLM: Live dabei sein beim Pitch der nominierten Projekte - Landeszentrale fördert mit 9.500 Euro / Preisverleihung am 12. Mai

02.05.2022 | 22 / 2022

Wie funktioniert digitales Storytelling für dokumentarische Inhalte? Die fünf nominierten Projekte für den diesjährigen DOK.digital-Preis liefern ganz unterschiedliche Antworten auf diese Frage. Diesen Mittwoch, 
4. Mai um 14 Uhr, können Interessierte live bei der öffentlichen Präsentation der Nominierten dabei sein. Kostenlose Tickets sowohl für die Veranstaltung vor Ort als auch für die digitale Übertragung gibt es hier.

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) stiftet den DOK.digital-Preis 2022 bereits zum dritten Mal. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Zusätzlich zum Preisgeld fördert die Landeszentrale die Organisation, Bewerbung und das gerade entstehende Alumninetzwerk mit nochmals 7.000 Euro.

Insgesamt haben dieses Jahr 48 junge Talente bzw. Teams Arbeiten eingereicht. Das Besondere an ihnen ist die interdisziplinäre Herangehensweise – so kooperieren etwa Film-Regisseure und Regisseurinnen mit VR-Producern, App-Programmierer und Programmiererinnen mit Lehrkräften. Um den Preis pitchen nun fünf herausragende und spannende Projekte, die verschiedene mediale Formate und Plattformen innovativ mit aktuellen Themen verbinden. Jury und Publikum können im Anschluss an die Pitches Fragen stellen.

Die Preisverleihung findet am 12. Mai im Rahmen des DOK.forum beim 37. DOK.fest München (4. bis 15. Mai 2022) statt. Die BLM unterstützt das DOK.forum seit vielen Jahren auch über den DOK.digital-Preis hinaus – mit einem Betrag von 3.000 Euro jährlich.


Kontakt:

Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
Heinrich-Lübke-Str. 27
81737 München

Stefanie Reger
Pressesprecherin
Tel. 089/63808-315
stefanie.reger@blm.de