Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Leichte Sprache - Über uns

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (kurz: BLM)

ist eine Landes∙medien∙anstalt.

Die Landes∙medien∙anstalten sind zuständig für

  • Organisation und
  • Kontrolle

der privaten Sender und Internet∙angebote.

Hörfunk- und Fernsehgerät © AdobeStock

Die BLM ist also zuständig für die

- privaten Radio∙angebote

- privaten Fernseh∙angebote und


Weltkugel mit Mousezeiger © AdobeStock

- Internet∙angebote in Bayern.



Organisation der BLM

Siegfried Schneider
Siegfried Schneider

​​​​​​​Bei der BLM arbeiten verschiedene Menschen.

Chef der BLM ist der Präsident.

Der Präsident heißt: Siegfried Schneider.

Herr Schneider hat die Verantwortung für Alles.



Außerdem gibt es den Medien∙rat.

Medienrat Plenum
Sitzung des Medien∙rats
​​​​​​​

Im Medien∙rat sind wichtige Menschen aus Bayern.

Der Medien∙rat tut zum Beispiel dies:

 - Regeln für Radio∙programme oder Fernseh∙programme aufstellen und

 - Rundfunk∙angebote genehmigen.

Rundfunk ist Radio und Fernsehen.


Verwaltungsrat
Mitglieder des Verwaltungsrats

​​​​​​​​​​​​​​Dann gibt es noch den Verwaltungs∙rat.

Der Verwaltungs∙rat ist zuständig für das Geld.

Im Verwaltungs∙rat sind Menschen.

Der Medien∙rat hat diese Menschen gewählt.


 


Woher bekommt die BLM Geld für ihre Arbeit

Hand hält Euro

In Deutschland gibt es den Rundfunk∙beitrag.

Ein Beitrag ist eine bestimmte Summe Geld.

Den Rundfunk∙beitrag müssen alle Menschen zahlen,

die in einer Wohnung leben.

Von diesem Rundfunk∙beitrag bekommt die BLM einen kleinen Teil.

So kann die BLM ihre Arbeit bezahlen.


Möchten Sie noch mehr über

die Bayerische Landeszentrale für neue Medien wissen?

Dann lesen Sie hier auf der Seite weiter.

In jeder Zeile steht ein kurzer Text.

Das ist die Überschrift von einem Thema.

Klicken sie auf das Thema/ auf den Pfeil rechts.

Dann klappt ein Menü auf.

Jetzt können Sie den Text lesen.

Wenn Sie fertig sind,

dann klicken sie wieder auf den Pfeil rechts.

Dann geht das Menü zu.

Aufgaben der BLM

Unterstützung © AdobeStock

​​​​​​​Die BLM unterstützt private Radio∙anbieter und Fernseh∙anbieter.

Damit es viele verschiedene Anbieter in Bayern gibt.

Deshalb hilft die BLM

  • bei der Technik
  • fördert Programm∙inhalte und
  • unterstützt bei der Ausbildung

Antrag © AdobeStock

​​​​​​​Jemand möchte ein Radio∙programm machen.

Oder ein Fernseh∙programm.

Dann kann er das bei der BLM beantragen.


Gesetze © AdobeStock

​​​​​​​​​​​​​​In verschiedenen Gesetzen und Verträgen

stehen Regeln für Programme.

Da stehen auch Regeln für die Werbung.

Die Anbieter von Programmen müssen diese Regeln einhalten.


Die BLM

  • hört Rundfunk∙programme an und
  • schaut Fernseh∙sendungen an.

Dabei passt sie auf:

Halten die Anbieter die Gesetze ein?

Die BLM ist auch für bayerische Medien-Angebote im Internet zuständig.

Auch hier prüft die BLM:

Hält der Anbieter die Gesetze ein?

Jugenschutz © AdobeStock

​​​​​​​Heute benutzen Kinder und Jugendliche Medien sehr oft.

Doch manche Inhalte sind für Kinder und Jugendliche nicht gut.

Darum haben die Bundesländer zusammen einen Vertrag gemacht.

Darin steht:

Diese Inhalte dürfen Anbieter im Rundfunk und Internet zeigen.

Und diese Inhalte dürfen Anbieter im Rundfunk und Internet

nicht zeigen.

Man kann sagen:

Dieser Vertrag soll Kinder und Jugendliche vor schlechten Inhalten

in Medien schützen.

Was ist dabei die Aufgabe der BLM?

Sie beobachtet die Rundfunk∙angebote und die Internet∙angebote

in Bayern.

Dabei prüft die BLM:

Werden die Absprachen im Vertrag eingehalten?

Früher haben Kinder und Jugendliche oft Fernsehen geschaut.

Heute benutzen sie eher das Internet.

Aber:

Das ist viel gefährlicher!

Denn im Internet kann jeder sehr schnell Sex-Seiten finden.

Und jeder kann im Internet Spiele machen.

Die Spiele können süchtig machen.

Oder sie kosten viel Geld.

Davor müssen wir die Kinder schützen!


gegen-hass © AdobeStock

Das erste Wort spricht man so aus: Iniziative.

Bei einer Initiative machen Menschen etwas.

Es ist so etwas Ähnliches wie ein Projekt.

Die Initiative Konsequent gegen Hass ist ein Projekt von der BLM und dem bayerischen Justiz∙ministerium.

In mehreren Gesetzen steht:

Jeder Mensch muss die Würde der anderen Menschen beachten.

Aber:

Immer mehr Menschen machen in den Medien Hass∙sprüche.

Sie sagen oder schreiben etwas Schlechtes über andere Menschen.

Das ist nicht in Ordnung!

Das ist strafbar!

Sie haben einen Hass∙spruch in den Medien gehört?

Oder gelesen?

Dann können Sie Straf∙anzeige stellen.


medien-richtig-nutzen © AdobeStock

Die BLM unterstützt Kinder und Jugendliche.

Die Kinder und Jugendlichen

können durch die BLM

  • verschiedene Medien kennen lernen und
  • den Umgang mit Medien lernen.

Die BLM unterstützt auch Eltern

und Mitarbeitende in Schulen und Kinder∙gärten.

Das ist wichtig:

Denn sie zeigen Kindern und Jugendlichen den Umgang mit Medien.

Die BLM erstellt Informations∙material.

Zum Beispiel Broschüren.

         Eine Broschüre gibt es in Leichter Sprache:

Recht am eigenen Bild – Tipps in Leichter Sprache (Hyperlink)

Die BLM macht zur Unterstützung auch Projekte und Veranstaltungen.

Die Projekte und Veranstaltungen sind für Eltern und Erziehende oder

Kinder und Jugendliche.


Kurse © AdobeStock

Die BLM bietet

verschiedene Kurse an.

Es gibt zum Beispiel Kurse

für Mitarbeitende 

von privaten Radio∙sendern und privaten Fernseh∙sendern.

Da lernt man:

  • So macht man gute Fernseh∙sendungen.
  • Oder so macht man gute Radio∙sendungen.

Manche Menschen lieben Radio.

Für diese Menschen gibt es bei der BLM auch Kurse.

Da macht man zum Beispiel selber Sendungen für das Radio.

Forschung © AdobeStock

​​​​​​​Die BLM macht auch Forschung.

Sie prüft zum Beispiel bei den Fernseh∙angeboten:

  • Welche Angebote schauen die Menschen gerne an?

Und warum?

  • Welche Angebote finden die Menschen schlecht?
  • Mit welchen Angeboten kann der Anbieter gut Geld verdienen?

Dasselbe prüft die BLM auch für Radio und Internet.

Warum macht die BLM Forschung?

Die Ergebnisse der Forschung helfen zum Beispiel dabei:

  • Die Anbieter können neue und passende Ideen für die Menschen entwickeln.
  • Die Anbieter können ihr Geld besser planen.

Außerdem macht die BLM Forschung zu neuen Themen.

Zum Beispiel zum Thema:

  • Internet∙fernsehen oder
  • Internet∙radio.​​​​​​​

Kontakt-Netz © AdobeStock

​​​​​​​​​​​​​​Das ist der BLM wichtig:

Die Unterstützung der Medien

in Bayern.

Deshalb hat die BLM

eine Firma gegründet:

Medien.Bayern GmbH.

Manche Menschen haben gute Ideen für Medien.

Die Firma unterstützt diese Menschen.

Sie organisiert auch Treffen für Menschen aus der Medienbranche.

Und sie macht Werbung:

Damit mehr Menschen die Medien aus Bayern kennen lernen.​​​​​​​