DE   EN
BLM logo

Lokale Strukturen

Maximale Vielfalt

 

Der Radiostandort Bayern

Der bayerische Radiomarkt ist wohl der vielfältigste und ausgewogenste in Deutschland. Täglich begleiten die Radiostationen Jung und Alt durch den Tag und bieten Informationen, Nachrichten und Themen aus der Region, Bayern, Deutschland und der Welt. Die lokale Struktur des bayerischen Radiomarktes ermöglicht den Hörern einen Themenreichtum und jungen Menschen hervorragende Einstiegsmöglichkeiten in die Medien. Radio und Bayern gehört einfach zusammen.   

Faktencheck

 
  • Bayern ist die Heimat einer Vielzahl an Radiostationen, u.a. 1 landesweites UKW-Radio, 70 lokale UKW-Programme und zahlreiche Webradiostationen. Dazu kommen noch die öffentlich-rechtlichen Programme.* 
  • Mit 5 landesweiten und 35 lokalen DAB Hörfunkprogrammen ist Bayern DAB Standort Nummer 1 in Deutschland. Hinzu kommen die DAB-Programme des Bayerischen Rundfunks.
  • 2014 waren 1.817 Personen in Bayern im privaten Hörfunk beschäftigt, rund 61 Prozent von ihnen als feste Mitarbeiter. **
  • Der private Hörfunk in Bayern erwirtschaftete 2014 einen Gesamtumsatz von 151 Mio. Euro. **
  • Der Kostendeckungsgrad der Privatradios in Bayern lag 2014 bei 118 Prozent. **
  • Die durchschnittliche Hördauer von Radio in Bayern lag 2014 bei 240 Minuten, also exakt 4 Stunden pro Tag. **
  • Der Bayerische Rundfunk (BR) beschäftigte 2013 im Bereich Hörfunk (ohne Orchester und Chor, inkl. Produktion) 709 feste Mitarbeiter (Planstellen).
*ALM Jahrbuch 2014/2015; Stand 01/2015
** Wirtschaftliche Lage des Rundfunks in Deutschland 2014/2015 - Fokus Bayern
*** Funkanalyse Bayern 2015

Studien

 

 Nützliche Links