BLM-Preise

BLM-Radio und Telly für die Besten

BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreise

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien verleiht seit 1988 die BLM-Hörfunkpreise und seit 1992 die BLM-Lokalfernseh-Preise für herausragende Leistungen im privaten lokalen Rundfunk in Bayern.

Jährlich werden die besten Hörfunk- bzw. Fernsehbeiträge mit lokaler Bedeutung in verschiedenen thematischen Kategorien mit Geldpreisen und mit einem „BLM-Radio“ bzw. „BLM-Telly“ ausgezeichnet. Auch lokale Werbekampagnen werden prämiert.

2018 werden zum 31. Mal der „BLM-Hörfunk-Preis“ und zum 27. Mal der „BLM-Lokalfernseh-Preis“ vergeben. Die Auszeichnung der Gewinner erfolgt bei der Preisverleihung im Rahmen der Lokalrundfunktage am 3. Juli 2018 in Nürnberg.

Einsendeschluss für den diesjährigen Wettbewerb war am 23.02.2018. Alle Einreichungen wurden danach von der BLM-Preis-Jury gesichtet und in der gemeinsamen Jurysitzung des BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreises 2018 bewertet. Die Gewinner stehen bereits fest.

Der Evangelische Presseverband für Bayern e.V. (EPV) und das katholische Medienhaus Sankt Michaelsbund (SMB) loben zudem den Spezialpreis "Kultur, Medien und Kirchen"  für Radio- und Fernsehjournalisten in Bayern zum Thema "500 Jahre Reformation – auf ökumenischer Spurensuche in Bayernaus.

Weitere Informationen zu den BLM-Hörfunk- und Lokalfernseh-Preisen 2018 finden Sie unten.