BLM-Preise

BLM-Radio und Telly für die Besten

BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreise

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien verleiht seit 1988 die BLM-Hörfunkpreise und seit 1992 die BLM-Lokalfernseh-Preise für herausragende Leistungen im privaten lokalen Rundfunk in Bayern.

Jährlich werden die besten Hörfunk- bzw. Fernsehbeiträge mit lokaler Bedeutung in verschiedenen thematischen Kategorien mit Geldpreisen und mit einem „BLM-Radio“ bzw. „BLM-Telly“ ausgezeichnet. Auch lokale Werbekampagnen werden prämiert.

2018 werden zum 31. Mal der „BLM-Hörfunk-Preis“ und zum 27. Mal der „BLM-Lokalfernseh-Preis“ vergeben. Die Auszeichnung der Gewinner erfolgt bei der Preisverleihung im Rahmen der Lokalrundfunktage am 3. Juli 2018 in Nürnberg.

Der Einsendeschluss für den diesjährigen Wettbewerb war Freitag, der 23.02.2018.

​Alle Einreichungen werden von der BLM-Preis-Jury gesichtet und in der gemeinsamen Jurysitzung des BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreises 2018 bewertet.

Der Evangelische Presseverband für Bayern e.V. (EPV) und das katholische Medienhaus Sankt Michaelsbund (SMB) loben zudem den Spezialpreis "Kultur, Medien und Kirchen"  für Radio- und Fernsehjournalisten in Bayern zum Thema "500 Jahre Reformation – auf ökumenischer Spurensuche in Bayernaus.

Weitere Informationen zu den BLM-Hörfunk- und Lokalfernseh-Preisen 2018 finden Sie unten.