Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Gewinner BLM-Hörfunkpreis 2019

Sonderpreis der Jury

  • Radio Mainwelle, Bayreuth: Hörspielserie zur Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses in Bayreuth
    Christian Höreth, Redaktionsleiter

Wilhelmine und ihr Opernhaus - Folge 3


Wilhelmine und ihr Opernhaus - Folge 9


Wilhelmine und ihr Opernhaus - Folge 11


Wilhelmine und ihr Opernhaus - Folge 15


Beschreibung der Beitragsreihe

Zur Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses in Bayreuth im April 2018 ist eine 15-teilige Hörspielserie entstanden: Eine Serie nicht nur über das Opernhaus, sondern auch über das bewegte Leben der Markgräfin Wilhelmine und ihr Opernhaus (Serie).

Christian Höreth Christian Höreth ist seit 1994 bei Radio Mainwelle: erst als Sportchef, seit Jahren als Redaktionsleiter. Der 49-Jährige war jahrelang Sportkommentator für die DFL und Bayern München, zehn Jahre als Showmoderator mit Boris Becker auf Tour, Platzsprecher des deutschen Davis Cup-Teams und unter anderem Warm Upper für Helene Fischer. Höreth hat zehn Rundfunkpreise gewonnen - darunter sechs BLM-Hauptpreise.

Aktuelle Berichterstattung und Information

  • Radio Euroherz, Hof: Ein Leben mit dem Down-Syndrom
    Tobias Schmalfuß, Redakteur, Moderato
    r

Ein Leben mit Down Syndrom, Beitrag 1


Ein Leben mit Down Syndrom, Beitrag 2


Kurzbeschreibung der Beiträge: In den Beiträgen spricht Radio Euroherz  mit Andrea McNally, der Mutter von Caitlin, einem Mädchen mit sog. Downsyndrom, aus Schönwald im Lkr. Wunsiedel. Welche Herausforde-rungen für die Familie bestehen und wie sie ihren Alltag meistert, wollte Radio Euroherz den Hörern zum Anlass des Welt-Downsyndromtages 2018 zeigen. Vorgelegt werden zwei Mitschnitte aus der Morningshow.

Tobias Schmalfuß Seit 15 Jahren ist Tobias Schmalfuß bei Radio Euroherz in Hof tätig. Nach freier Mitarbeit stieg er 2008 als Moderator und Redakteur in der Morningshow ein. Seitdem weckt er die Hörer in Hof und Wunsiedel. 2018 hat Tobias Schmalfuß dazu die Redaktionsleitung im Funkhaus Hof übernommen.  

Unterhaltung

  • Radio Galaxy: Der "Radio Galaxy" Wochen-Rap-Blick (Rubrik)
    Philipp Scheiner (Moderator, Autor, Rapper)
    Sebastian Lischka (Co Autor, Produzent)

Wochen-Rap-Blick, Beitrag 1


Wochen-Rap-Blick, Beitrag 2


Kurzbeschreibung zu den Beiträgen

Der RADIO GALAXY "Wochen-Rap-Blick" ist eine wöchentliche Comedy-Rubrik. Immer tagesaktuell produziert für die lokalen Galaxy-Morgenshows.  Das Konzept: Die wichtigsten Themen einer Woche aus der Sicht junger Erwachsener unter 30, kurz und knapp in 1 Minute - humorvoll aufbereitet - modern gestylt.  Die Umsetzung: Ein Team aus 2 Radio-Moderatoren textet, produziert und mischt den "Wochen-Rap-Blick" innerhalb von 2 Tagen - und das 50x pro Jahr - immer neu und wö-chentlich aktuell.  Der Style: Der "entspannte Rap-Style" ist mit einem "Augenzwinkern" zu verstehen, denn hier rapt keine "Eminem-Gangster-Kopie", sondern wurde für Radiohörer produziert, als ob der Moderator ganz "spontan und live im Studio" die Themen der Woche als "gut gelaunten, frechen, aber im Kern immer positiv gestimmten Rap" am Morgen präsentiert. Vorgelegt werden zwei Ausgaben der Nachrichten-Rap-Rubrik.

Philipp Scheiner Philipp Scheiner begann seine Radiokarriere im Jahr 2015 mit einem Praktikum bei bigFM in Stuttgart. Anschließend ging er den Schritt raus aus seinem gewohnten Umfeld in der Hauptstadt Baden-Württembergs und zog nach Regensburg, um im dortigen Funkhaus ein Volontariat bei Radio Galaxy Bayern zu machen. Aktuell moderiert er die Drivetime bei Regensburgs Hitradio gongfm. Für Radio Galaxy ist er weiterhin als Redakteur tätig. Und ja: Die Texte für den ‚WochenRAPblick’ stammen alle aus seiner Feder.
  Sebastian Lischka Das Funkhaus Regensburg ist die Homebase von Sebastian "Jott" Lischka, wo auch seine Radiokarriere begann. Seit dem Sendestart von Radio Galaxy im Jahr 2001 war er dort 4 Jahre lang Morgenmoderator und wechselte dann zum Regensburger Lokalsender gong fm. Seit 2005 ist er dort als Moderator tätig, zuerst in der Drivetime und seit 8 Jahren als Moderator in der Morgenshow. Desweiteren ist er auch als Musiker und Produzent tätig.

Nachwuchs

  • Rabbit Radio bei MAX NEO, Nürnberg: Das Todesgeschäft
    Ronja Straub (Volontärin)

Das Todesgeschäft (Feature)


Kurzbeschreibung zum Beitrag

Drei Menschen, deren Berufe jeweils um den Tod kreisen: Da ist Christian Kölbl, seit einem Jahr Tatortreiniger in Nürnberg. "Das kann nicht jeder machen. Und ich bin da ziemlich gut drin", sagt er. Oder Juliane Glas, junge Rechtsmedizinerin: "Man sieht die schlechten Seiten der Gesellschaft und das in ziemlich geballter Form", stellt die 32jährige fest, während sie eine Verstorbene seziert, um einen Hinweis auf die Todesursache zu entdecken.   Mit ganz eigenem und sehr präzisem Blick begleitet die junge Autorin Ronja Straub in ihrem Erstlingsfeature die drei Protagonisten durch ihren beruflichen Alltag. Sie kommt dabei den Todesexperten und ihren "Geschäften" ungewöhnlich nahe - dem Tatortreiniger, wie er "den Tod wegschrubbt" oder dem Ansbacher Bestatter, der auch angesichts der täglich zu präparierenden Leichen jeden Alters seinen Humor nicht verliert. Das Feature gewährt einen tiefgründigen Einblick in eine Welt, die zwar häufig als Krimikulisse dient, ansonsten aber gerne verdrängt wird - wie alles, was in unserer Gesellschaft mit dem Tod zu tun hat. Was schade ist, findet Tatortreiniger Kölbl, denn: "Man schätzt es viel mehr, das Leben, weil man sehr viel Elend sieht und von daher schätzt man es schon extrem."   Das Feature wurde im Rahmen einer Studienarbeit an der HS Ansbach angefertigt und in der Sendung "ANgedacht", dem Campusradio der HS-Ansbach bei afk max ausgestrahlt.

Ronja Straub Ronja Straub (Jahrgang 1995) studierte Ressortjournalismus an der Hochschule in Ansbach und, für ein Auslandssemester, in Oslo. Während des Studiums absolvierte sie verschiedene Praktika, zum Beispiel beim Tagesspiegel in Berlin. Als Schwerpunkt im Studium belegte sie „Politik und Wirtschaft“. Das Radiofeature „Leben und Arbeiten mit dem Tod“ entstand im Rahmen eines Wahlfachs an der Hochschule Ansbach für Radio Rabbit (bei Max Neo). Seit April 2019 ist Ronja Straub crossmediale Volontärin bei der Schwäbischen Zeitung. Während ihrer dreijährigen Ausbildungszeit ist sie in unterschiedlichen Redaktionen bei Zeitung, Radio und TV im Einsatz

Werbung und Promotion

  • Radio Primavera, Aschaffenburg: Leon und der Kampf ums Überleben
    Bernhard Fischer
    afk M94.5

Leon und der Kampf ums Überleben


Kurzbeschreibung zum Beitrag:

Der elfjährige Leon aus Unterafferbach bekam nach wochenlangem Kampf um sein Leben eine neue Lunge transplantiert. Während seiner Reha musste sein Zuhause komplett saniert und entkeimt werden. Radio Primavera hat in der Region einen Aufruf gestartet, um Helfer, Firmen und Handwerker zu gewinnen.

Katarina Botzem Katarina Botzem arbeitet seit 12 Jahren im Funkhaus Aschaffenburg. Nach dem Abitur hat sie hier ihr  trimediales Volontariat absolviert und war seitdem in allen Bereichen der Redaktion eingesetzt. Von der regulären Reporterarbeit über Sendeleitung bei main.tv bis hin zu ihrer aktuellen Position als Chefredakteurin. Sie organisiert den Redaktionsalltag mit allen Reportern und Moderatoren, plant Promotions und ist selbst auch als Moderatorin bei Radio Primavera und main.tv aktiv.

Julia Stockum Julia Stockum ist aktuell Volontärin im Funkhaus Aschaffenburg. Zu ihren Aufgaben gehören das Sprechen und Moderieren der Nachrichten bei main.tv, Radio Primavera und Radio Galaxy. Ebenso ist sie in der Senderedaktion von main.tv tätig. Auch das Filmen, Schneiden und Vertonen von Videoclips gehören zu ihren Kompetenzen. Zuvor hat sie Germanistik und Kunstgeschichte an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main studiert. Die deutsche Sprache in all ihren Formen war schon immer ihre große Leidenschaft.

Kirche Spezialpreis "Kultur, Medien und Kirchen"

  • Radio 8 Ansbach: Der Weiße Engel
    Lilian Eichner, Volontärin

Der Weiße Engel, Teil 1


Der Weiße Engel, Teil 2


Kurzbeschreibung zum Beitrag: Der Beitrag thematisiert eine Nachbarschaftshilfe der besonderen Art: Andrea Schmaußer aus Nennslingen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen kümmert sich über Jahre um ihren pflegebedürftigen Nachbarn.

Lilian Eichner Lilian Eichner entdeckte ihre Liebe zum Radio während ihres Ressortjournalismus-Studiums in Ansbach. Ihr Praxissemester machte sie bei der BLR in München. Danach folgte ein Praktikum und anschließende freie Mitarbeit bei der Aktuellen Welle Region 8 in Ansbach (Radio 8 und Radio Galaxy Mittelfranken). Von April 2017 bis März 2019 absolvierte sie dort ihr Volontariat, mittlerweile arbeitet sie in Ansbach als Moderatorin, Nachrichtensprecherin und Redakteurin. Sie moderiert Radio Galaxy pm – die Afterworkshow und ist als Nachrichtensprecherin auf beiden Sendern tätig.