Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Die Historie der BLM

Unsere Chronik der wichtigsten Fakten von 1985 bis heute bietet Ihnen eine Zeitreise in die Geschichte der BLM. Damit verbunden sind die wichtigsten Meilensteine des privaten Rundfunks in Bayern und Deutschland.

Alle Angaben sind von uns sorgfältig recherchiert, erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Erforschen Sie durch Klick die einzelnen Jahre auf dem Zeitstrahl!
 

30 Jahre BLM

Wir freuen uns auch über Ihr Interesse an unserer Pageflow-Reportage zum 30 jährigen Bestehen der BLM.

 

2020

  • 2. März 
    Launch der Website zur Initiative „Justiz und Medien – konsequent gegen Hass“: www.konsequent-gegen-hass.de. Justizminister Georg Eisenreich und BLM-Präsident Siegfried Schneider hatten die gemeinsame Initiative gegen Hatespeech Ende 2019 offiziell gestartet.

  • 17. März 
    Die Corona-Krise ergreift auch die BLM: Umfassende Präventions- und Schutzmaßnahmen werden ergriffen, Veranstaltungen verschoben oder per Live-Stream abgehalten. Die Mitarbeiter arbeiten überwiegend im Home Office. 

  • 24. März
    Aufgrund der Corona-Krise bittet BLM-Präsident Siegfried Schneider Ministerpräsident Dr. Markus Söder um Soforthilfe für den lokalen Rundfunk im Freistaat.

  • März 
    Die gemeinnützige Stiftung Medienpädagogik Bayern der BLM richtet anlässlich der Corona-Krise speziell für Eltern den neuen Bereich „Angebote für Daheim“ auf der Website des Medienführerscheins Bayern ein. Das Angebot wird kontinuierlich ausgebaut.

  • 1. April 
    Online-Präsentation der Ergebnisse der Funkanalyse Bayern TV. Bayerisches Lokalfernsehen kommt an und erzielt mehr Reichweite.
     
  • Ergebnisse der Media-Analyse 2020 Audio I zeigen, dass bayerische Lokalradios für die Menschen in Bayern wichtiger Alltagsbegleiter und Vertrauensmedium bleiben.

  • 22. April 
    Media Lab Bayern unterstützt Online-Angebote der bayerischen Privatsender in der Corona-Krise mit Ideenwettbewerb, Forschung und mehr. Das Media Lab Bayern gehört zur Medien.Bayern GmbH und wird von der Bayerischen Staatskanzlei und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien gefördert.

  •