Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Die Historie der BLM

Unsere Chronik der wichtigsten Fakten von 1985 bis heute bietet Ihnen eine Zeitreise in die Geschichte der BLM. Damit verbunden sind die wichtigsten Meilensteine des privaten Rundfunks in Bayern und Deutschland. Alle Angaben sind von uns sorgfältig recherchiert, erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Erforschen Sie durch Klick die einzelnen Jahre auf dem Zeitstrahl!
 

30 Jahre BLM

Wir freuen uns auch über Ihr Interesse an unserer Pageflow-Reportage zum 30 jährigen Bestehen der BLM.

 

2008

Ende März
Die BLM und die Kabel Deutschland (KDG) einigen sich, dass die lokalen bayerischen Fernsehprogramme künftig auch digital ins Kabel eingespeist werden.

1. April
Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring wird erneut zum Vorsitzenden der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) gewählt. Zudem feiert die KJM ihr 5-jähriges Bestehen.

5. - 8. April
Erstmals findet in München mit der „Munich Gaming“ ein Fachkongress zum Thema elektronische Spiele statt, der von der MEDIENTAGE MÜNCHEN GmbH, einem Tochterunternehmen der BLM, veranstaltet wird.

5. Mai
Landesmedienanstalten kritisieren im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des aktuellen Programmberichts das mangelnde Angebot an politischen Informationen im privaten Fernsehen.

9. Juli
Die KJM entscheidet abschließend über ein Bußgeld für RTL in Höhe von 100.000 Euro wegen wiederholter Jugendschutzverstöße in der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“.

10. Juli
Die BLM fordert in ihrer Fernsehsatzung eine Genehmigungspflicht für Rundfunkangebote im Internet, wenn mehr als 500 Benutzer zeitgleich auf das Livestream-Angebot zugreifen können.
Der Medienrat stimmt der Aufteilung von Datenraten in DAB-Netzen in Bayern zwischen den Bedarfsträgern BLM, Bayerischer Rundfunk und DeutschlandRadio zu.

Juli
Medienrat beschließt die Gründung der Stiftung Medienpädagogik Bayern durch die BLM. Die Stiftung wird Mitte September staatlich anerkannt.

9. September
Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) nimmt als zentrales Zulassungs- und Aufsichtsorgan für bundesweite private TV-Veranstalter ihre Arbeit auf.

12. November
Die Gesamtkonferenz der Landesmedienanstalten beschließt einen Entwurf der Gewinnspielsatzung und stärkt damit den Verbraucherschutz bei Call-In-Sendungen.

21. November
Start des Jugendradios ego FM auf UKW Stützfrequenzen in Augsburg, München, Nürnberg, Regensburg und Würzburg.

27. November
Die Fachtagung Medienpädagogik der BLM beschäftigt sich unter dem Motto „1-2-3 – Ins Netz gegangen“ mit der Frage, wie medienkompetent sich Heranwachsende in Online-Gemeinschaften bewegen.

11. Dezember
Dr. Fritz Kempter wird zum neuen stellvertretender Vorsitzender des Medienrats der BLM gewählt.