Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Die Historie der BLM

Unsere Chronik der wichtigsten Fakten von 1985 bis heute bietet Ihnen eine Zeitreise in die Geschichte der BLM. Damit verbunden sind die wichtigsten Meilensteine des privaten Rundfunks in Bayern und Deutschland. Alle Angaben sind von uns sorgfältig recherchiert, erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Erforschen Sie durch Klick die einzelnen Jahre auf dem Zeitstrahl!
 

30 Jahre BLM

Wir freuen uns auch über Ihr Interesse an unserer Pageflow-Reportage zum 30 jährigen Bestehen der BLM.

 

2013

  • 1. Januar
    Start des bundesweiten Lokal-TV-Portals, das von Fernsehgeräten mit HbbTV-Modul über ASTRA empfangen werden kann. Ziel des Projekts von BLM und ASTRA ist es, lokale TV-Programme einfach zu finden und über Livestreaming und Mediatheken immer verfügbar zu haben.
     
  • 28. Januar
    Das Mediennetzwerk Bayern nimmt seine Arbeit auf. Gründungspartner sind die BLM, der Bayerische Rundfunk, der Bayerische FilmFernsehFonds und der Mediencampus Bayern.
     
  • 31. Januar
    1. Ostbayern-Forum der BLM in Regensburg zum Thema „E-Commerce und Multichannel – Herausforderung für Einzelhandel, Städte, ländlichen Raum und lokale Medien“.
     
  • 6. Februar
    Bayern ist als TV- und Filmproduktionsstandort führend: Die deutschen Produzenten haben Bayern bzw. München im bundesweiten Vergleich als besten Produktionsstandort beurteilt, so die erste bundesweite Studie zur deutschen Film- und Fernsehwirtschaft seit zwölf Jahren.

  • 20. Februar
    Ein breites Angebotsspektrum, steigende Nutzungszahlen und großes Wachstumspotenzial weist eine neue BLM-Studie für Location-based Services (LBS) in Deutschland aus. Die Anzahl der Dienste wächst rasant.
     
  • 1. April
    Die BLM hat einen neuen Bereich „Medienkompetenz und Jugendschutz“. Leiterin ist Verena Weigand.
     
  • 14. Juni
    Beschließender Ausschuss des Medienrates der BLM und Erweiterter Ältestenrat des Rundfunkrates des Bayerischen Rundfunks verabschieden eine Resolution zur terrestrischen Fernsehversorgung in Deutschland: Es geht darin um die Weiterentwicklung und Zukunftsfähigkeit des Rundfunks und der Netzinfrastrukturen für den Rundfunk.
     
  • 21. - 23. Juni
    Die BLM veranstaltet erstmals einen TV-Hackday. Zwei Tage lang kooperieren 35 TV-Enthusiasten aus ganz Deutschland, um an kreativen Hardware- und Softwarelösungen im Fernsehbereich zu arbeiten.
     
  • 1. August
    Die RTL-Gruppe verzichtet aus wirtschaftlichen Gründen auf eine weitere DVB-T-Verbreitung ihrer Programme im Verbreitungsgebiet München/Südbayern.
     
  • 30. September
    Das Internet-ABC, eine gemeinsame Medienkompetenz-Initiative der 14 deutschen Landesmedienanstalten, wird 10 Jahre alt.
     
  • 8. Oktober
    Spannende und hochkarätige Diskussion zum Thema „Skandalisierung in den Medien – Kontrollverlust in der digitalen Welt?“ bei den Augsburger Mediengesprächen. Die Kooperationsveranstaltung von BLM und den lokalen Medienunternehmen findet zum 11. Mal statt.
     
  • 9. Oktober
    Die Flimmo-App bekommt auf der Frankfurter Buchmesse den renommierten Preis „GIGA-Maus 2013“ der Zeitschrift „Eltern family“. Flimmo ist eine TV-Programmberatung für Eltern und wurde auf Initiative der BLM bereits 1996 als Broschüre ins Leben gerufen. Dank der App können sich Eltern seit 2013 auch via Smartphone Unterstützung bei der Auswahl geeigneter Fernsehsendungen holen.
     
  • 4. Dezember
    Das landesweite Fernsehfenster „Sat 1 Bayern“ wird ab sofort in den Kabelnetzen der Kabel Deutschland (KD) auch in HD-Qualität ausgestrahlt.