Cookie Hinweis
Zurück zur vorherigen Seite

Teilhabe ermöglichen, Barrieren abbauen - BLM-Website bietet neuen Service „Leichte Sprache“

28.07.2021 | 50 / 2021

Das Angebot an Informationen im World Wide Web ist grenzenlos – was aber, wenn man sie nicht lesen kann oder nur schwer versteht? Laut Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat ein Viertel der Bevölkerung Probleme mit der geschriebenen Sprache.

Die Website der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) www.blm.de bietet deshalb seit kurzem den Service „Leichte Sprache“. So können sich nun auch Menschen mit geistiger Beeinträchtigung und/oder Leseeinschränkungen sowie Menschen mit Sprachstörungen über die Aufgaben und Tätigkeiten der Landeszentrale informieren. Personen mit geringen Deutschkenntnissen oder Demenzkranke profitieren ebenfalls von dem neuen Angebot.

Für die sofortige Auffindbarkeit der Texte wurde das offizielle Logo für „Leichte Sprache“ prominent in die obere Serviceleiste der Website integriert. Die Texte zeichnen sich neben einer inhaltlichen Verein­fachung durch eine Optik aus, die das Lesen erleichtert. Die Sätze sind kurz und untereinander angeordnet. Zusammengesetzte Wörter werden getrennt geschrieben; zum besseren Verständnis sind Bilder eingefügt. Eine Beschreibung der Navigation und Funktionalitäten der BLM-Website runden den Service ab. Die Texte wurden in Kooperation mit einem zertifizierten Büro, das die BLM bereits bei der Herausgabe des Rat­gebers „Recht am eigenen Bild – Tipps in Leichter Sprache“ unterstützt hat, erstellt und haben einen Test in der Zielgruppe durchlaufen.

Siegfried Schneider, Präsident der BLM: „Mit dem neuen Web-Angebot Leichte Sprache leistet die BLM einen weiteren wertvollen Beitrag zur Inklusion. Teilhabe ermöglichen, Barrieren abbauen – die Landeszentrale möchte damit Vorbild für Medienschaffende wie Mediennutzende sein.“

Bereits seit Dezember 2018 wird die www.blm.de auf der  Website des BITV-Tests BIK BITV-Test | Barrierefreie Websites (bitvtest.de) als gut zugänglich gelistet.

Kontakt:
Stefanie Reger
Tel.: (089) 638 08-315
stefanie.reger@blm.de