Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Einladung zur 34. Sitzung des Medienrats am 28.07.2005

19.07.2005 | 34

Die 34. Sitzung des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien findet am

Donnerstag, den 28.07.2005, um 13.30 Uhr
 
im großen Sitzungssaal der Landeszentrale in der Heinrich-Lübke-Str. 27, 81737 München statt. Hierzu laden wir Sie  herzlich ein. Die Sitzung ist öffentlich.
 
Als  T a g e s o r d n u n g  ist vorgesehen:
 
1.    Bericht des Vorsitzenden
 
2.    Bericht des Präsidenten
 
3.    Jahresabschluss 2004
 
4.    Übertragung von Befugnissen während der Sommerpause
 
5.    Erlass von Satzungen und Richtlinien:
       5.1   Änderung der Teilnehmerentgeltsatzung
       5.2   Gemeinsame Richtlinie der Landesmedienanstalten
               zur Sicherung der Meinungsvielfalt durch regionale
               Fenster in Fernsehvollprogrammen nach § 25 
               RStV (Fernsehfensterrichtlinie – FFR)

6.    Genehmigung von Angeboten:
       6.1     Airport TV
       6.2     Lokales/regionales Fernsehen München/Oberland
 
7.    Verlängerung von Genehmigungen:
       7.1     Drahtloser Hörfunk Coburg und Jugendradio       
                Coburg
 
8.    Einzelfragen des Fernsehens in Bayern:
       8.1     Landesweites Fernsehfenster im Programm SAT.1
                 (Montag – Freitag)
 
9.    Einzelfragen des Hörfunks in Bayern:
       9.1     Neuformatierung des Digitalradio-Programms
                 Radio Donauwelle
 
10.  Änderung von Inhaber- und Beteiligungsverhältnissen:
       10.1   MGM Networks (Deutschland) GmbH
       10.2   9LIVE Fernsehen GmbH & Co. KG
       10.3   The History Channel (Germany) GmbH & Co.KG
 
11.  Einführung von digitalem terrestrischem Fernsehen 
      in Bayern: Zuweisung eines Programmplatzes in Nürnberg
 
12.  Festlegung von Versorgungsgebieten:
       12.1   Drahtloser Hörfunk Region Untermain (Region 1)
 
13.  Jugendschutzbericht 1. Halbjahr 2005
 
14.  Entscheidungen auf Grund übertragener Befugnisse:
       14.1   Bericht nach § 22 Abs. 2 der Geschäftsordnung
 
15.  Verschiedenes