Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

Grußwort von BLM-Präsident Siegfried Schneider zur Eröffnung des MEDIENTAGE Specials „Connect! The Future of TV“ am 11. April 2019

11.04.2019 | P&R / 2016

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

ich freue mich sehr, Sie alle zum MEDIENTAGE Special „Connect! The Future of TV“ begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Sie ist Teil der MEDIENTAGE Special Veranstaltungsreihe – die sich vertiefend mit aktuellen Schwerpunkt-Themen der Medienbranche befasst.

Unser Kooperationspartner ist die MEKmedia GmbH unter der Geschäftsführung von Martin C. Körner und Matthias Moritz. MEKmedia ist Technologiepartner im Connected TV-Business und programmiert, implementiert und hostet Connected TV-Applikationen für alle Connected TV-Plattformen. Wir freuen uns auf ein sehr spannendes Konferenz-Programm! Alle Referentinnen und Referenten sowie den Moderatorinnen des heutigen Tages, Carine Lea Chardon und Britta Schewe, ein herzliches Willkommen!

Video Content ist heute überall – linear, on-Demand und auf allen Geräten. Neue Streaming- und On-Demand Angebote schießen regelrecht aus dem Boden. Dazu verändern sich die Nutzungsgewohnheiten der Zielgruppe. User erwarten attraktive und vor allem relevante Inhalte zu jeder Zeit, an jedem Ort. Der Bewegtbildmarkt ist also in Bewegung – auch klassische Broadcaster setzen mit Mediatheken und Streaming-Diensten auf On-Demand Services. TV wird immer mehr zum „individualisierten“ Massenmedium.

Dennoch erfreut sich das lineare Fernsehen nach wie vor sehr großer Beliebtheit: die tägliche Sehdauer betrug im vergangenen Jahr laut der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung im Durchschnitt 217 Minuten. Differenziert man jedoch nach Altersgruppen, stellt man fest, dass insbesondere jüngere Erwachsene weitaus weniger klassisches Fernsehen konsumieren. Nach dem Digitalisierungsbericht Video der Landesmedienanstalten 2018 nimmt bei den 14- bis 29-jährigen Video on Demand mittlerweile mit 55,8 Prozent mehr als die Hälfte der gesamten Bewegtbild-Zeit ein. Die lineare Fernsehnutzung fällt bei dieser Gruppe um weitere 10 Prozentpunkte auf nur mehr 28,7 Prozent ab.

Bewegtbildinhalte sind gefragter denn je, aber die Kanäle, auf denen die Zuschauer heute unterwegs sind, sind vielfältiger geworden. Bereits 51,6 Prozent der Haushalte verfügen über „Connected TV“. Insofern ist es für Content Anbieter wichtig, ihre Inhalte über alle Plattformen hinweg auszuspielen, um weiterhin entsprechende Reichweiten zu generieren.

Vor diesem Hintergrund verändert sich auch der Werbemarkt – Zielgruppen fragmentieren zunehmend, das Gießkannenprinzip steht auf dem Prüfstand. Neue Ad Technologien bieten immer smartere Werbemöglichkeiten für die zielgenauere und individuelle Ansprache der Kunden. Addressable TV ist daher für alle ein großes Thema – auch für die Regulierung...

Wir freuen uns heute auf eine spannende Keynote von Dr. Daniel Knapp. Der Medien- und Marketing-Experte befindet sich gerade in der Gründungsphase eines Start-ups, das Marktforschung und Business Intelligence mit Data Science verbindet. Sein Ziel ist es, Medienorganisationen in eine datengetriebende Zukunft zu verhelfen und algorithmische Märkte zu navigieren.

Meine sehr verehrten Damen und Herren,

die Bewegtbild-Branche, und damit vor allem auch das lineare Fernsehen, stehen vor einem massiven Umbruch. Klassische Sender sehen sich mit der Herausforderung konfrontiert, ihr Business Modell zu transformieren und sich neu im Markt zu positionieren. Klassische TV-Anbieter sind gefordert, ihre große Kompetenz in Sachen Content ins digitale Zeitalter zu tragen. Dann werden sie auch ihre Marktposition behaupten können, wenngleich die Herausforderung und der Wettbewerb natürlich komplexer geworden sind.

Wir erwarten also inspirierende Impulse für die TV-Welt. Von der Plattform-Frage, über Künstliche Intelligenz, Sprachassistenten, neue Distributionswege bis hin zur Zukunft des Sport-Fernsehens – es gibt viel zu diskutieren!

Ich wünsche uns allen nun einen spannenden und erkenntnisreichen Tag rund um „Connected TV“ und darf das Wort jetzt weiterreichen an Herrn Körner von MEKmedia.