Cookie Hinweis

Archiv / Suche:

Zurück zur vorherigen Seite

„Werbewelt im Wandel – Akzeptanz und Potenzial lokaler Werbung“ - Medienforum Ostbayern am 2. Juni in Regensburg

30.05.2016 | 25 / 2016

Zum vierten Mal veranstaltet die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) das Medienforum Ostbayern. Am 2. Juni geht es in Regensburg um Akzeptanz und Potenzial lokaler Werbung. Dazu hat die BLM eine Studie in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse erstmals in Regensburg vorgestellt werden. Im Mittelpunkt steht die Fragestellung, welches Image die einzelnen lokalen Werbeträger bei den Werbekunden haben und welche Anforderungen die digitale Transformation sowohl an lokale Medien als auch an die Werbung stellen. Dazu wurden u.a. 150 Werbetreibende in Bayern befragt.
 
Lokale Medien gehören zum Medienalltag der Menschen und sind für die Region enorm wichtig. Sowohl lokale Radio- und Fernsehprogramme als auch lokale Tageszeitungen weisen sehr gute Reichweiten aus. Die hohe Akzeptanz lokaler Medien ist eine ideale Grundlage für Unternehmen, um regional und lokal erfolgreich zu werben. Zu den Reichweiten kommt noch ein weiterer Vorteil lokaler Medien: Sie schaffen lokale Identität, die sich positiv auf das Image des Werbetreibenden auswirken kann.
 
Die Digitalisierung verändert allerdings die mediale und werbliche Kommunikation erheblich. Mit Google, Facebook und Co. spielen auch im Lokalen neue Player auf dem Markt mit, die neue Werbeformen anbieten und sehr zielgerichtet unterschiedliche Publikumssegmente ansprechen können. Gegen diese Konkurrenz müssen lokale Medienmacher antreten und potenzielle Werbekunden von der positiven Wirkung lokaler Werbung überzeugen.
 
Die Ergebnisse der Studie und die Anforderungen an lokale Medien und Werbung im Medienmix der Zukunft diskutieren die Geschäftsführer lokaler Medien, Werbetreibende und ein Vertreter der IHK Oberpfalz.
 
Das vollständige Programm und die Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung finden Sie unter www.medienpuls-bayern.de